Hiddinghausen steht vor dem Aufstieg

Neuzugang Barnet Meißner
Neuzugang Barnet Meißner
Foto: WAZ

Sprockhövel..  Nach dem 4:2-Sieg im wohl vorentscheidenden Meisterschaftsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga gegen den TC Friedrich der Große steht die 1.Herrenmannschaft der TG Hiddinghausen auch in der Wintersaison vor dem Schritt in die nächst höhere Klasse.

Im Spitzeneinzel profitierte Thomas Kootz zwar von der Aufgabe seines Gegners. Kootz lag aber nach gewonnenem ersten Satz (6:3) auch im zweiten Durchgang schon ein Break vorne (3:1). Neuzugang Barnet Meißner machte es spannend. Er verlor den ersten Satz mit 4:6, glich dann aber im zweiten Satz mit 6:4 aus, ehe er im dritten Durchgang mit 6:1 brillierte. Nach der 3:6/4:6-Niederlage von Thorge Kiwitt und dem 7:5/6:3-Erfolg von Steffen Bents führte die TGH nach den Einzeln mit 3:1. Da der TC Friedrich der Große verletzungsbedingt nur ein Doppel hätte stellen können und der Sieg der TGH damit schon feststand, wurde auf die Austragung der Doppel verzichtet.

Diese Punkte wurden geteilt. Schon am ersten Spieltag legte die TGH mit einem 5:1-Erfolg bei der BSG Gemeinschaftswerk den Grundstein für eine erfolgreiche Spielzeit. Nach den Einzeln führte die TGH mit 3:1. Den Ehrenpunkt für die BSG holte Markus Kalsbach durch das 6:4/6:2 gegen Janis Halbach.

Die Ergebnisse: Rolf Busse – Thomas Kootz 0:6/1:6, Tobias Kalsbach – Thorge Kiwitt 3:6/2:6, Markus Kalsbach – Janis Halbach 6:4/6:2, Tim Poggenpohl – Matthias Tewes 3:6/1:6. Busse/Poggenpohl – Kootz/Fabian von Trzebiatkowski 1:6/2:6, Kalsbach/Kalsbach - Kiwitt/Tewes 2:6/0:6.

Auch die Herren 40 der TG Hiddinghausen steuern dem Aufstieg entgegen. Die TGH gewann ihre ersten drei Spiele allesamt mit 4:2 und liegt vor dem letzten Spieltag verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Kreisklasse 1.

TG Hiddinghausen -
TC Friedrich der Große 4:2

TGH: Thomas Kootz 6:3/3:1 (w.o. TC), Barnett Meißner 4:6/6:4/6:1, Thorge Kiwitt 3:6/4:6, Steffen Bents 7:5/6:3.