HFV will den Trend stoppen

Volker Simon (rechts) wartet schon seit drei Spielen auf einen Sieg.
Volker Simon (rechts) wartet schon seit drei Spielen auf einen Sieg.
Foto: Funke Foto Services

Sprockhövel..  Drei Niederlagen in Folge gab es zuletzt für den Hiddinghauser FV. Das Team von Trainer Volker Simon will diesen Negativtrend sobald wie möglich stoppen. Die nächste Chance gibt es am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen den SC Berchum/Garenfeld II (15 Uhr).

„Der Abstand nach unten beträgt nur neun Punkte“, sagt Volker Simon. „Und nächste Woche geht es gegen Schwelm. Da können wir auch nicht mit Punkten rechnen, also müssen wir jetzt endlich wieder gewinnen.“ Ausfallen wird gegen Garenfeld wohl Toni Exposito. Dafür wird allerdings Rafael Suchan wieder im Kader stehen. „Die Voraussetzungen sind eigentlich wie immer gut“, so Simon.