Hedefspor in der Offensive enorm stark

Kerem Kalan brachte Hedefspor mit 1:0 in Führung.
Kerem Kalan brachte Hedefspor mit 1:0 in Führung.
Foto: Michael Korte

Hattingen.. Union Velbert -
Hedefspor Hattingen 2:3

In der Offensive stark, in der Defensive aber noch ein bisschen wacklig präsentierte sich Fußball-Landesligist Hedefspor Hattingen im Spiel gegen die klassengleiche Mannschaft von Union Velbert. Letztlich setzten sich die Hattinger mit 3:2 durch.

Für die Akzente im Offensivspiel sorgten wieder die beiden Winterzugänge von Hedefspor. Kerem Kalan brachte die Hattinger in Führung (33.), Dino Suljakovic sorgte nur sechs Minuten später für das 2:0. Die Lücke, die Torjäger Max Claus hinterlassen hat, scheint also überraschend schnell geschlossen worden zu sein. In der 51. Minute erhöhte Mustafa Kurt dann sogar auf 3:0. Was Hedef-Trainer Aykut Kalan dann aber doch etwas verstimmte, waren die beiden Gegentreffer. „Wir haben jetzt in drei Testspielen sieben Gegentore hinnehmen müssen. Das geht gar nicht“, so Kalan. Allerdings fehlten Hedefspor auch noch wichtige Abwehrspezialisten – so zum Beispiel Afeez Yaya Ola und Yusuf Aydin.

Tore: 0:1 Kerem Kalan (33.), 0:2 Dino Suljakovic (39.), 0:3 Mustafa Kurt (51.), 1:3 (66.), 2:3 (90.).
Hedef: S. Aydin, (46. Sobkowiak), Suljakovic, Y. Derin, M. Derin, Oupa, K. Kalan, Späthe, Bergheim, Kwiatkowski (46. Kurt), M. Özkan, Günter (56. Cheuffa).