Hedefs Kader nimmt Formen an

Alles genau im Blick: Hedef-Trainer Holger Aden.Foto:Volker Speckenwirth
Alles genau im Blick: Hedef-Trainer Holger Aden.Foto:Volker Speckenwirth
Foto: Funke Foto Services

Hattingen..  Der Aufstieg in die Fußball-Westfalenliga ist noch gar nicht lange her und dennoch startet Hedefspor Hattingen schon am kommenden Mittwoch mit der Vorbereitung zur neuen Saison. Trainer Holger Aden lädt dann zur ersten Trainingseinheit.

Dabei wird der Ex-Profi in einige neue Gesichter blicken dürfen. So stehen bei Hedefspor schon fünf externe Zugänge fest. Vom FC Kray schließen sich Deniz Gül und Eldin Beganovic an. Hinzu kommen noch Elvis Karisik (SV Herbede), der zuvor auch schon beim TuS Heven spielte und zumindest ein halbes Jahr Westfalenliga-Erfahrung mitbringt, Ibrahim Türkyilmaz (Eving Lindenhorst) und Tolga Dilek von der Sportgemeinschaft Welper. Dilek überspringt mit seinem Wechsel aus der Kreisliga B in die Westfalenliga gleich vier Klassen. „Er ist immerhin Torschützenkönig in der Kreisliga B geworden“, sagt Hedef-Geschäftsführer Abdullah Kuscu. „Er hat das Potenzial es bei uns zu schaffen. Tolga Dilek wird in der Vorbereitung auf jeden Fall die Chance erhalten sich zu beweisen.“

Neben den externen Verpflichtungen werden aber auch vier Spieler aus der eigenen A-Jugend in den Kader der ersten Mannschaft rücken. Ahmed Hot, Hanif Azam, Ferhat Argac und Yasin Altuntas bekommen die Chance sich für Einsätze in der Westfalenliga zu empfehlen. Alle vier standen in den letzten Spielen der Landesliga-Saison schon im Kader Hattinger und Ahmed Hot, sowie Angreifer Yasin Altuntas durften schon Landesliga-Luft schnuppern.