Großer Umbruch in Sprockhövel

Andrius Balaika wird bei der TSG seine Karriere als Spieler beenden. Zur neuen Saison wird er Trainer der ersten Senioren-Mannschaft.Foto:Svenja Hanusch
Andrius Balaika wird bei der TSG seine Karriere als Spieler beenden. Zur neuen Saison wird er Trainer der ersten Senioren-Mannschaft.Foto:Svenja Hanusch
Foto: WAZ FotoPool

Sprockhövel.. Der Klassenerhalt ist zwar noch nicht hundertprozentig sicher, aber natürlich befassen sich die Verantwortlichen des Fußball-Oberligisten TSG Sprockhövel schon mit den Planungen für die neue Saison. Fakt ist: Es wird viele Veränderungen geben - und es wird eine noch jüngere Mannschaft geben.

Der aktuelle A-Jugend-Trainer, Andrius Balaika, der bekanntlich im Sommer die Nachfolge von Robert Wasilewski antreten wird, bringt viele Talente mit in der Senioren Kader. Aus dem TSG-Nachwuchsbereich rücken Tim Oberdorf, Leroy Kwadwo, Kadir Can Akgül, Finn Heiserholt, Niklas Mack, Emre Karaca, Simon Bukowski und Nazzareno Ciccarelli auf. „Es ist aber möglich, dass wir noch einen weiteren A-Jugendspieler dazu nehmen“, sagt Sprockhövels Fußball-Abteilungsleiter Ulrich Meister.

Aus dem aktuellen Kader werden sich dagegen viele Spieler verabschieden. Über die Saison hinaus bleiben werden nur David von Hagen, Timo Janicki, Raoul Meister, Felix Gremme, Christopher Antwi-Adjej, Robin Kost, Niklas Orlowski und Max Claus. Ebenfalls weiter im Baumhof bleiben wird wohl Burak Akyürek. „Die letzten Gespräche stehen noch an, aber es sieht wohl so aus, dass er bei uns bleibt“, sagt Ulrich Meister.

Balaika beendet Karriere als Spieler

So wird es wohl zehn Abgänge geben. Schon länger bekannt ist, dass sich Patrick Knieps, Phillipp Schulz und Christian Kalina dem SC Obersprockhövel anschließen. Zudem werden wohl Tim Oberc, David Padovan, Philipp Rößler, Aldin Hodzic, Vincenzo Porrello sowie Ferhat und Hasan Ülker die TSG verlassen. Außerdem wird Andrius Balaika seine Karriere als Spieler beenden.

Einen neuen Torwart neben David von Hagen hat Sprockhövel übrigens schon gefunden. Robin Benz, der früher in der TSG-Jugend spielte, sich dann aber der U23-Mannschaft des VfL Bochum anschloss, kehrt in den Baumhof zurück.