Franczyk-Team bleibt dran

Martin Franczyk war mit dem Unentschieden nicht zufrieden.
Martin Franczyk war mit dem Unentschieden nicht zufrieden.
Foto: Fischer / Funke Foto Services

Sprockhövel.. FC SW Silschede -
TSG Sprockhövel 2:2

Die TSG Sprockhövel II hat im Kampf gegen den Abstieg einen weiteren Punkt eingesammelt. Gegen den Konkurrenten FC SW Silschede gab’ es im Kellerduell ein 2:2-Unentschieden.

Trainer Martin Franczyk ärgerte sich, denn sein Team war über die kompletten 90 Minuten spielbestimmend. „Ich bin enttäuscht, weil wir dreifach punkten wollten“, so Franczyk. Silschede machte ihm und seiner Elf aber einen Strich durch die Rechnung. Mit zwei Viererketten, die sehr tief standen, machten die Gevelsberger der TSG das Leben schwer. Nach einem langen Ball erzielte ein gegnerischer Angreifer aus abseitsverdächtiger Position die Führung. Antionio Gallisteo wurde ein Treffer aberkannt. „Es wäre eigentlich Vorteil gewesen, aber wir bekamen nachträglich einen Freistoß“, erzählte Franczyk.

Gallisteo glich dann doch aus, Silschede ging wieder in Führung, und Matthias Keßler traf einen Gegner am Bein, von wo aus der Ball zum 2:2 ins Tor rollte.

Tore: 1:0 (45.), 1:1 Antonio Gallisteo (63.), 2:1 (83.), 2:2 (84./ET).
TSG: Landgraf, Schulz, Oberc, Gallisteo (90. + 3 Gries), Wantia, Kötter, Kost, A. Meister, Lück (79. Keßler), Triestram (83. Niedereichholz), Mack.