Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Minigolf

Felderbachtal entscheidet Spieltag für sich

04.06.2013 | 16:43 Uhr
Funktionen
Felderbachtal entscheidet Spieltag für sich
Daumen hoch: Die Spieler des MGC Felderbachtal waren in Langendreer nicht zu besiegen.Foto: PRIVAT

Bochum/Hattingen. Nach der Absage von zwei Turnieren im Mai, die wegen des schlechten Wetters nicht stattfinden konnten, waren die Minigolfer des MGC Felderbachtal froh, endlich wieder um Punkte zu spielen. Beim Landesliga-Spieltag Langendreer bestätigten sie die gute Leistung zuletzt und holten mit 367 Schlägen (Ø 30,58) erneut den Tagessieg.

In der Tabelle gibt trotzdem noch ein anderer Club den Ton an: Tabellenführer MGC Neviges (386 Schläge) festigte mit seinem zweiten Platz in Langendreer seine Spitzenposition und dürfte bei noch ausstehendem Heimspiel von den Zweitplatzierten Felderbachtalern kaum noch einzuholen sein.

In der Felderbachtaler Mannschaft, die diesmal auf einigen Positionen umbesetzt wurde, spielten diesmal: Lutz-Martin Pepping (92), Dieter Niederdräing (106), Erika Borkenstein (86) und Michael Kleyer (83); Ersatzfrau war Annette Fischer (108). Mit ihren Leistungen spielten Kleyer und Borkenstein in der Tageswertung auch die besten Turnierergebnisse.

Mit dem dritten Platz (394 Schläge) des Spieltages schob sich der MGC „AS“ Witten auf den dritten Platz der Gesamtwertung. Der MGC Bergisch-Gladbach Odenthal blieb mit 409 Schlägen erneut hinter seinen Möglichkeiten zurück und holte nur zwei Punkte. Das Team bleibt mit nur 5:27 Punkten weiter auf Platz fünf. Enttäuschend spielte erneut das Team des BGSC Bochum II, das mit 417 Schlägen auf seiner Heimanlage nur den letzten Platz belegte.

Noch zwei Spieltage stehen den Felderbachtalern zur Verfügung, vielleicht doch noch den Angriff auf Spitzenreiter Neviges zu starten: Zunächst ist die Topmannschaft Gastgeber (23. Juni), und dann wird der ausgefallene vierte Spieltag in Haßlinghausen nachgeholt (29. Juni).

Auch die erste Seniorenmannschaft des MGC zeigte in Bochum-Langendreer eine gute Leistung und belegte mit 290 Schlägen hinter dem Team des MGC Wuppertal-Ronsdorf, das 281 Schläge benötigte, den zweiten Platz. Für Felderbachtal spielten: Andreas Dams (99), Gerhard Dietzel (93) und Erich Kleyer (98); Ersatz: Veronika Dietzel (104). Neben der Mannschaft waren in Bochum-Langendreer folgende Einzelspieler des MGC Felderbachtal am Start: Piroschka Dorfmeister (97), Thomas Elmer (111), Marlis Ruge (99), Georg Borkenstein (99) und Wilfried Pappmann (133).

Kommentare
Aus dem Ressort
Sprenger will Konkurrenzkampf anheizen
Fußball
Der TuS Blankenstein hat im letzten Spiel vor der Winterpause gerade noch so die Kurve bekommen. Durch den 4:2-Sieg gegen Weitmar 45 II wurde eine...
Trommeln stärkt Körper und Geist
Drums Alive
Zunächst sieht es noch ein bisschen seltsam aus. Eine Gruppe von Menschen schlägt mit kleinen Stöckern auf große Gymnastikbälle ein und vollführt dazu...
Schwimmer fischen Bronze aus dem Wasser
NRW-Finale
Für eine große Überraschung sorgten die A-Jugend-Schwimmer der SG Ruhr beim NRW-Finale der Staffeln in Essen.
20 Mannschaften kämpfen um den Turniersieg
WAZ-Pokal
20 Mannschaften nehmen in der Zeit vom 27. bis 29. Dezember in der Sprockhöveler Glückaufhalle am Turnier um den WAZ-Pokal teil.
Hedefspor verteidigt den Titel in der Halle
Jugendfußball
Den B-Junioren von Hedefspor Hattingen ist es am Sonntag gelungen, ihren Stadtmeistertitel in der Halle zu verteidigen. Aber es war eine hauchdünne...
Fotos und Videos
TuS Hattingen Damen kassierten unerwartete Heimniederlage
Bildgalerie
Volleyball Verbandsliga
Hedefspor gewinnt
Bildgalerie
Stadtmeisterschaften
DJK Welper gewinnt gegen Recklinghausen
Bildgalerie
Handball Landesliga
Oberliga
Bildgalerie
TSG gewinnt gegen Beckum