Emrich-Elf ohne Punkterfolg

Kevin Kessner hatte die beste Hattinger Gelegenheit, doch sein Versuch trat nur das Aluminium.
Kevin Kessner hatte die beste Hattinger Gelegenheit, doch sein Versuch trat nur das Aluminium.
Foto: Fischer / WAZ FotoPool

Hattingen..  Die Reserve des TuS Hattingen II steckt weiterhin im Abstiegskampf. Gegen die zweite Mannschaft des BV Langendreer 07 blieben die erhofften Punkte aus. Die Mannschaft von Trainer Sven Emrich verlor 0:2.

Aus den zuvor vorgegebenen vier Punkten in den nächsten zwei Spielen wird nichts. Maximal können es drei werden, wenn der TuS in der kommenden Woche Rot-Weiß Leithe besiegen sollte. „Das ist unser Plan, ich bin motiviert und daher über die heutige Niederlage enttäuscht. Denn die Jungs haben kein schlechtes Spiel gezeigt“, äußerte sich Emrich nach dem Abpfiff.

Gegen Langendreer ließ er eine Viererkette mit einem Abräumer davor auflaufen, um sicher zu stehen und dann durch Konter Tore zu erzielen. Kevin Kessner traf aber nur den Pfosten und Jens Voss das Lattenkreuz. In der 29. Minute verlängerte ein gegnerischer Stürmer einen Freistoß am kurzen Pfosten zum 0:1. Als David Fröhlich in der Schlussviertelstunde aus der Abwehr hinter die Spitzen gezogen wurde, fing sich der TuS noch ein Kontertor.

TuS Hattingen II -
BV Langendreer 07 II 0:2

Tore: 0:1 (29.), 0:2 (75.).
TuS: Petriuk, Leesch, Partenheimer, Ammersilge, Fröhlich, Geik, Märker, Hensen, Voss (58. Späth), Kessner, Johannes.