Die SG Hill erwartet Nachwuchs

Mit Leib und Seele „Hiller“: Vorsitzender Georg Tietz (links) und Geschäftsführer Michael Leveringhaus auf der Platzanlage an der Waldstraße.Foto:Socrates Tassos
Mit Leib und Seele „Hiller“: Vorsitzender Georg Tietz (links) und Geschäftsführer Michael Leveringhaus auf der Platzanlage an der Waldstraße.Foto:Socrates Tassos

Hattingen..  Bei der SG Hill Hattingen wird es in der Saison 2015/2016 wieder eine Jugend-Mannschaft geben. Ein C-Jugend-Team soll dann zum Spielbetrieb gemeldet werden.

Aktuell spielen die zwölf- bis 13-jährigen Kinder noch beim TuS Hattingen – als D 3-Jugend-Mannschaft. Doch die Nachwuchsabteilung der Rot-Weißen platzt inzwischen, bedingt natürlich auch durch den Kunstrasenplatz, aus allen Nähten. „Beim TuS fehlt es inzwischen durch den enormen Andrang auch an Zeit und Platz“, sagt Michael Leveringhaus, der die D3 gemeinsam mit Arndt Holsträter trainiert. „Voraussichtlich wird der TuS zur neuen Saison nur zwei C-Jugend-Mannschaftten melden. Außerdem ein C-Jugend-Mädchen-Team. Die Kinder der aktuellen D3 kämen dann aber nur auf wenig Einsatzzeiten.“

Weil die Kinder aber spielen wollen, und weil sie weiterhin gemeinsam in einer Mannschaft spielen wollen, wurde über eine Lösung nachgedacht. Und weil Michael Leveringhaus nicht nur Jugendtrainer beim TuS Hattingen, sondern auch 1. Geschäftsführer bei der SG Hill Hattingen ist, lag ein Wechsel zur Waldstraße nahe. „Ich habe darüber auch mit Lars Distelrath vom TuS-Jugendvorstand gesprochen“, so Michael Leveringhaus. „Außerdem haben wir uns mit den Eltern der Kinder unterhalten. Beim TuS ist die Konkurrenz einfach sehr groß.“ 14 Kinder werden also nun an die Waldstraße umziehen, zwei aus der alten D 3-Jugend-Mannschaft bleiben beim TuS.

14 Spieler kommen vom TuS

„Wir freuen uns darüber, dass wir bald wieder eine Nachwuchsmannschaft haben“, sagt Georg Tietz, der Vorsitzende der SG Hill, der aber großen Wert auf die Feststellung legt, dass die „SG Hill keinem Verein Jugendspieler wegnimmt“. „Wir wissen, wie schwierig es ist, Jugendarbeit zu betreiben. Und ich bewundere alle Vereine, die das leisten“, sagt Tietz. Die kommende C-Jugend wird nicht die erste Mannschaft sein, die bei der SG Hill im Nachwuchsbereich um Punkte spielt. Vor zehn Jahren gab es schon einmal eine A-Jugend, der Spieler wie Sascha Vollmann angehörten.0 Nachdem diese zuvor vereinslosen Talente in den Seniorenbereich aufgerückt waren, ging es mit Hill sportlich steil bergauf. Bei der Stadtmeisterschaft in Holthausen wurde sogar das Finale gegen Hedefspor Hattingen erreicht.

Solche Ziele werden in näherer Zukunft natürlich noch nicht wieder angestrebt. „Doch wenn wir hier wieder eine C-Jugend haben, dann ist das ein schöner Start“, sagt Michael Leveringhaus. „Und unser Ziel ist es, diese Kinder bei der SG Hill bis ins A-Jugendalter zu begleiten. Mal sehen, vielleicht wird irgendwann ja einmal mehr daraus.“

Am heutigen Mittwoch werden die Kinder ein Training an der Waldstraße absolvieren. Um 17 Uhr geht es los. Ab 18.30 Uhr soll dann gemeinsam mit den Eltern gegrillt werden. „Wer Lust hat, bei uns Fußball zu spielen“, ist natürlich immer willkommen“, sagt Michael Leveringhaus, „Mit 14 Spielern für eine komplette Saison ist unser Kader noch ein bisschen knapp besetzt.“

Nähere Informationen zu Hills Jugend-Mannschaft erteilt neben Michael Leveringhaus (0160/6104134) auch Arndt Hol­sträter (0172/2762866).