Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fußball: Landesliga

Der Start ins Abenteuer

19.08.2011 | 17:31 Uhr
Der Start ins Abenteuer

Niederwenigern vor dem großen Tag: Am Sonntag ist es nun so weit. Dann hinterlassen die Sportfreunde zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte Spuren in der Fußball-Landesliga. Die Saison beginnt für den Aufsteiger mit dem Auswärtsspiel gegen Adler Osterfeld.

Auf diesen Tag freut sich ganz Niederwenigern. Auf jeden Fall jeder, der sich für Fußball interessiert. Und weil sich SFN-Trainer Jürgen Margref auch ein bisschen für Fußball interessiert, fiebert auch er diesem Tag entgegen. „Für uns ist das eine tolle Sache“, sagt Margref, der in der vergangenen Woche auch wieder beim Training dabei war. Zuvor hatte er wegen einer Operation am Kreuzband pausieren müssen. „Das war aber kein Problem“, sagt Margref. „Wir haben hier ja inzwischen ein sehr gutes Trainer-Team. Auf Dietmar Klinger und Richard Jankowski kann ich mich absolut verlassen.“

Bei Niederwenigerns Verantwortlichen richtet sich der Fokus aber nicht nur auf die eigene Mannschaft, sondern natürlich auch auf den Autakt-Gegner. Adler Osterfeld wurde zuletzt zweimal beobachtet. Margref: „Das ist eine Mannschaft, die vorne über Qualität verfügt, die aber in der Rückwärtsbewegung Probleme hat. Vielleicht können wir diese kleine Schwäche am Sonntag nutzen.“

Informationen über Adler Osterfeld gibt es also schon, die meisten anderen Mannschaften der Landesliga sind für Niederwenigern dagegen noch weitgehend unbekannte Größen, weshalb sich Jürgen Margref auch mit einer Prognose für die Saison zurückhält. „Wir kennen die anderen Mannschaften noch nicht, wir kennen die Liga noch nicht“, sagt der ehemalige Profi, der das Abenteuer Landesliga aber durchaus zuversichtlich angeht. „Unsere Mannschaft hat gut trainiert, mit der Vorbereitung können wir sicherlich zufrieden sein. Und zum Auftakt geht es jetzt ja auch gegen einen attraktiven Gegner. Adler Osterfeld hat vor ein paar Jahren noch in der Oberliga gespielt. Adler hat zudem ein tolles Stadion. Als Verein ist uns Osterfeld sicher noch ein ganzes Stück voraus.“

Und was ist für die Sportfreunde zum Auftakt möglich, wäre ein Punkt schon ein großer Erfolg? „Mal sehen“, sagt Margref. „Ich glaube schon, dass wir in Osterfeld auch gewinnen können. Aber wir warten mal ab, wir wollen ja nicht vermessen sein.“

Heiner Willms



Kommentare
Aus dem Ressort
Obersprockhövel macht Boden gut
Fußball-Landesliga
Tore: 0:1 Fabian Voshage (20.), 0:2 Niklas Niedergethmann (24.), 0:3 Muhidin Ramovic (FE, 75.), 0:4 Muhidin Ramovic (78.). SCO: Gosing, Jonuzi, Hofmann, Eshetu-Hassen, Verres, Schaub, Rosenbach (70. Rosenbach), Voshage, Najdanovic, Niedergethmann, Ramovic (80. Valdix).
Sprockhövel fordert den Liga-Primus
Fußball-Landesliga
Eigentlich ist die Spitzengruppe in der Fußball-Oberliga noch recht eng beisammen. Eine Mannschaft ist der Konkurrenz aber schon etwas davon gelaufen. Nämlich Rot-Weiss Ahlen – und in Ahlen läuft die TSG am heutigen Samstag um 14.30 Uhr auf.
Sportfreunde wollen es noch einmal wissen
Fußball-Landesliga
Letzter Auftritt der Sportfreunde Niederwenigern in diesem Jahr. Mit dem Auswärtsspiel gegen den VfB Bottrop (Anstoß: 14.30 Uhr) endet am Sonntag die Hinrunde in der Niederrhein-Landesliga.
Hedefspor fährt zum Derby nach Herbede
Fußball-Landesliga
Das Saisonziel von Fußball-Landesligist Hedefspor Hattingen bleibt bescheiden, obwohl die Mannschaft bisher eine gute und erfolgreiche Saison spielt. So sagt Trainer Seung-Man Hong auch vor dem Auswärtsspiel gegen den SV Herbede: „Wir wollen dafür sorgen, dass wir so schnell wie möglich genug Punkte...
Hattinger ohne jeden Druck
Handball-Verbandsliga
Handball-Verbandsligist TuS Hattingen hat seine drei Saisonsiege bisher in des Gegners Halle geholt. Auch am Samstag tritt das Team von Trainer Frank Osterloh in der Fremde an. Die Begegnung beim SuS Oberaden in der Römerberg-Sporthall in Bergkamen wird am Samstagabend um 19.45 Uhr angepfiffen.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Fußball TSG Sprockhövel
Bildgalerie
Sprockhövel
Handball Verbandsliga
Bildgalerie
Hattingen
Judo am Gymnasium Waldstraße
Bildgalerie
Tag des Judo
Drei Tore sind nicht genug
Bildgalerie
Fußball Kreisliga A
Weitere Nachrichten aus dem Ressort