AC Hattingen verliert kurz vor Schluss

Muhammet Isik (rechts) ging nach 60 Minuten vom Platz.Foto:Fischer
Muhammet Isik (rechts) ging nach 60 Minuten vom Platz.Foto:Fischer
Foto: Fischer / Funke Foto Services

Hattingen.. WSV Bochum -
AC Hattingen 3:2

Der Punktgewinn beim Tabellenzweiten WSV Bochum war für den AC Hattingen in greifbarer Nähe, doch in der Nachspielzeit entschieden die Gastgeber die Partie durch ein Distanzschuss noch für sich. 3:2 hieß es am Ende für die Bochumer.

„Wir haben defensiv angefangen und die Räume eng gemacht“, sagte AC-Geschäftsführer Ömer Sari. „Nach der Pause waren wir am Drücker, aber haben leider nicht das dritte Tor gemacht. Ein Unentschieden wäre auf jeden Fall verdient gewesen. So ist es natürlich ärgerlich.“

Der WSV Bochum ging nach zwölf Minuten mit 1:0 in Führung. Doch diese Führung hatte nicht lange Bestand. Evripidis Tselkos traf nur drei Minuten später zum 1:1. Bitter für die Hattinger war dann der erneute Rückstand kurz vor der Pause. Aber wieder schaffte der AC den schnellen Ausgleich. Faruk Inci vollendete in der 50. Minute den Angriff der Hattinger. „Der eingewechselte dritte Stürmer hat dann in der Nachspielzeit einfach mal geschossen, und der Ball kullerte dann ins lange Eck“, erklärte Ömer Sari. „Dennoch war das eine starke geschlossene Mannschaftsleistung. Wenn wir so weitermachen, holen wir nächste Woche einen Sieg.“

Tore: 1:0 (12.), 1:1 Evripidis Tselkos (15.), 2:1 (40.), 2:2 Faruk Inci (50.), 3:2 (90.+3).
ACH: Ehrhard, Mercimek, Patir, Sari, Celen, Isik (60. Cenk), S. Inci, Cevren (46. C. Celik), Tselkos, Y. Celik (62. Kocak).