AC Hattingen macht zu wenig aus den Chancen

Cetin  Aydin brachte den AC Hattingen mit 1:0 in Führung.
Cetin Aydin brachte den AC Hattingen mit 1:0 in Führung.
Foto: Fischer / WAZ FotoPool

Hattingen.. AC Hattingen -
TuS Heven II 1:3

Der AC Hattingen ist sich seiner noch nicht gesicherten Lage bewusst, hat gegen die Reserve des TuS Heven allerdings keine Punkte eingefahren. Nach einem guten Spiel verlor der ACH 1:3.

„Wir waren eigentlich die bessere Mannschaft und haben das Spiel gemacht“, sagte Trainer Karim Amrouch. Er war mit dem Start seines Teams zufrieden, nur nicht damit, was es vor dem gegnerischen Tor machte. Denn dort wählte der AC oft die falsche Option, um zum Erfolg zu kommen. Die Chancen waren dennoch nicht spärlich gesät, der AC nutzte sie jedoch nicht. Nur einmal schlug Cetin Aydin zu und traf zum 1:0 (21.).

Heven beschränkte sich zunächst aufs Verteidigen, kam dann nach einer guten Kombination zum Ausgleich und nach einem Konter, der zunächst noch verzögert wurde, zur Führung. „In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, alles zu geben, aber wir haben uns dann zu wenige Chancen herausgespielt“, haderte Amrouch. Die Hattinger hatten zwar viel Ballbesitz, wussten damit aber nicht viel anzufangen. Aus den Fernschüssen schlug der AC auch kein Kapital. Kurz vor Schluss fing der ACH sich noch einen Konter ein, der zum 1:3-Endstand führte.

Tore: 1:0 Cetin Aydin (21.), 1:1 (30.), 1:2 (40.), 1:3 (90. + 5).
ACH: Tunc, Mercimek, Kocak (90. + 6 Ö. Aydin), Sari, Celen, Isik, C. Aydin, C. Celik, Y. Celik, S. Inci (64. Cevren), Tselkos.