Zwei Linkshänder verstärken VfL Eintracht Hagen

Auch in der Abwehr packt Eintracht-Neuzugang Jan von Boenigk (Mitte) kräftig zu.
Auch in der Abwehr packt Eintracht-Neuzugang Jan von Boenigk (Mitte) kräftig zu.
Foto: FUNKE FotoServices
Was wir bereits wissen
Drei Perspektivspieler als Neuzugänge meldet Handball-Zweitligist VfL Eintracht Hagen. Neben Rückraumspieler Marc Strohl (21, wir berichteten) sind dies die beiden Linkshänder Jan von Boenigk und Jan Kerssenfischer.

Hagen..  Drei Perspektivspieler als Neuzugänge meldet Handball-Zweitligist VfL Eintracht Hagen. Neben Rückraumspieler Marc Strohl (21, wir berichteten), der beim VfL Gummersbach schon Erstliga-Einsätze verbuchen konnte, sind dies die beiden Linkshänder Jan von Boenigk und Jan Kerssenfischer. „Wir stellen uns breit auf, mit mehreren Alternativen auf allen Positionen“, sagte der Sportliche Leister Andreas Griesel: „Alle drei kommen in unser Perspektivteam. Die Trainer müssen dann entscheiden, ob sie in der Oberliga oder der 2. Bundesliga spielen.“

Als Gegner in der 3. Liga ist das komplette Trio den Eintracht-Akteuren bekannt. Der 19-jährige Jan von Boenigk, Sohn des ehemaligen Bundesliga-Spielers Diethard von Boenigk, war noch Mitte März mit der Lemgoer Reserve in der Enervie Arena zu Gast, erzielte bei der 28:37-Niederlage zwei Treffer. Von Oberligist ASV Senden, bei dem sein Vater Trainer ist, war der auf Rechtsaußen und im rechten Rückraum einsetzbare Youngster vor Jahresfrist nach Lemgo gekommen. Ebenfalls Linkshänder ist der zuletzt beim Mittelrhein-Oberligisten TV Weiden aktive Jan Kerssenfischer (26), der in der Saison 2013/14 für Drittligist Neusser HV auflief und dort ebenfalls gegen den VfL Eintracht spielte. Wie Strohl können die beiden Spieler sich bei den Trainern Lars Hepp und Rainer Hantusch in der am 6. Juli startenden Saisonvorbereitung für Zweitliga-Einsätze empfehlen.

Weitere Verpflichtungen - Bedarf hat der Aufsteiger vor allem im Rückraum und im Abwehr-Innenblock - sollen ebenfalls bis zu diesem Datum perfekt sein. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass wir eine Mannschaft haben, die den Ansprüchen der 2. Bundesliga genügt“, sagt Griesel. Parallel dazu müssen noch einige Spieler, deren Verbleib beim VfL Eintracht schon länger feststeht, neue Verträge für die 2. Bundesliga unterschreiben.

Der bisherige Kader

Tor: Tobias Mahncke, David Ferne (Leichlinger TV).
Feld: Marius Kraus, Matthias Aschenbroich, Simon Ciupinski, Tobias Rink, Jens-Peter Reinarz, Sebastian Schneider, Julian Renninger, Jan Kerssenfischer (TV Weiden), Jan von Boenigk (HSG Handball Lemgo II), Marc Strohl (VfL Gummersbach II).
Abgänge: Almantas Savonis (beendet Laufbahn), Max Conzen (TSG A-H Bielefeld), Peer Pütz (Opladen), Johannes Krause (Braunschweig), Lukas Tebbe (Longerich), Dirk van Walsem (Bergische Panther), Johannes Sonnenberg (studiert im Ausland).