Zum Spitzenspiel der WNBL reist TSV 1860 nach Braunschweig

Hagen..  Am Sonntag sind die Basketball-Mädchen des TSV Hagen 1860 in der Weiblichen Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) um 13 Uhr zu Gast bei den Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel. Das bisher ungeschlagene Team von TSV-Trainer Sajeevan Sarangan will beim direkten Verfolger und erst einmal bezwungenen Tabellenzweiten weiter den Spitzenplatz der Gruppe Nord behaupten. Denn der Sieger der WNBL-Gruppe Nord darf das Top4 ausrichten.

Den Braunschweigerinnen fehlt mit der verletzten Jugend-Nationalspielerin Leonie Rosemeyer eine wichtige Leistungsträgerin, während die Hagenerinnen - bis auf die langzeitverletzte Sarah Lückenotte - auf den gesamten Kader zurück greifen können. „Das Team verfügt über viele individuell starke Spielerinnen, von denen viele trotz des jungen Alters eine tragende und gute Rolle spielen“ weiß Sajeevan Sarangan um die Stärken der Gegnerinnen, ist jedoch auch von der Qualität seiner Mannschaft überzeugt: „Wir haben letzte Woche gegen Chemnitz angedeutet, wozu wir in der Lage wären. Dies gilt es nun am Sonntag über 40 Minuten aufs Feld zu bringen.“