Zahlreiche Chancen vergeben

Fußball, Kreisliga A: SC Berchum/Garenfeld II - TuS Hasslinghausen
Fußball, Kreisliga A: SC Berchum/Garenfeld II - TuS Hasslinghausen
Foto: WP

Fußball, Kreisliga A2: SC Berchum/Garenfeld II – TuS Hasslinghausen 1:2 (1:0). Wie seine Truppe die Partie gegen den spielerisch schwachen Tabellenletzten noch aus der Hand geben konnte, wird Chefcoach Stefan Lucht heute morgen immer noch nicht wissen. Für das, was sich in den letzten zehn Minuten abgespielt hat, reicht das Wort Kuriosität nicht aus.

Die Gäste glichen die Führung durch Patrick Franczyk (40.) in der 64. Minute aus. Mate Cirko erzielte ein reguläres Tor, das der Unparteiische aber wegen vermeintlicher Abseitsstellung nicht anerkannte. In Minute 83 konnten die Gäste eine Vierfachchance nicht über die Linie bugsieren. Dreimal schossen sie aus kurzer Distanz SC-Schlussmann Damian Kieliba an, einmal klärte ein Feldspieler-Bein auf der Linie. Keine 60 Sekunden später wurde Kieliba angeschossen, den Nachschuss musste ein TuS-Akteur nur noch aus fünf Metern ins leere Tor schießen - er setzte den Ball aber fünf Meter über das Gehäuse.

Infolgedessen hatte der SC noch zwei Hundertprozentige. Eine exzellente Flanke von Tim Büchner köpfte Sascha Krieger frei stehend aus vier Metern auf den TuS-Torhüter (85.). Eine weitere Vorarbeit leistete Büchner für Marcel Menzel, der die Murmel aus acht Metern aber über die Querlatte bugsierte (86.). Zu allem Überfluss erzielten die Besucher in Minute 88 aus einem Konter heraus den 2:1-Siegtreffer.

SC: Kieliba, Schad, Schilling (60. Kaya), Franczyk, Hermesmann (77. Krieger), Stichternath, Büchner, Cirko, Roggenkamp, Menzel, Beckert.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE