Werner Boss bleibt Trainer beim Hasper SV

Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  Mit Werner Boss (Foto) als Trainer geht Fußball-Landesligist Hasper SV in die nächste Saison. Darauf verständigten sich die fusionswilligen Vorstände der Hasper und des SSV Hagen, die für die Spielzeit 2015/16 ein verstärktes HSV-Team in der Landesliga an den Start schicken wollen. „Das gilt auch im Falle eines Abstiegs des HSV“, sagte der Hasper Klubchef Harald Kröner. Seit dem letzten Wochenende hat der HSV dank des zweiten Sieges in Folge die Abstiegsplätze verlassen.

Sollten die Hasper dennoch absteigen und A-Kreisliga-Spitzenreiter SSV den Bezirksliga-Aufstieg schaffen, sei - so Kröner - noch offen, welche der beiden Mannschaften für die nächste Saison aufgerüstet und von Boss trainiert wird. Auf jeden Fall hat man beantragt, im Ischelandstadion zu spielen. Der 68-jährige Wuppertaler hatte den HSV in der Winterpause übernommen, nur eines von sieben Landesliga-Spielen verlor die Mannschaft seitdem. Mit den Spielern bei HSV und SSV sollen nun ab Montag Gespräche aufgenommen werden.