Wengern hat keine Eile

Wengern..  Der vom Abstieg bedrohte Fußball-Bezirksligist TuS Wengern sucht zwar weiter nach einem neuen Sportlichen Leiter. Eile habe man aber dabei nicht, sagt TuS-Geschäftsführer Detlef Kirsch.

„Die Suche läuft, aber wir lassen uns Zeit“, so Kirsch. „Bevor wir irgendjemanden nehmen, binden wir lieber ehemalige Spieler mit ein.“ Die ehemaligen Spieler, das sind konkret Heiko Schmitz und Thomas Mann, die Spielertrainer Kevin Stürzekarn zur Seite stehen. Laut Kirsch kümmern sie sich um Organisatorisches und beraten den spielenden Coach. „Heiko hat jahrelang hier gespielt. Er kennt das Umfeld und bringt eine Menge Erfahrung mit“, sagt Kirsch. Als Dauerlösung ist das zwar nicht gedacht, aber es könne auch sein, dass der neue Sportliche Leiter erst zur kommenden Saison sein Amt antrete.

Bei der Jahreshauptversammlung haben sich nur marginale Änderungen ergeben. Horst-D. Winter ist jetzt 1. Abteilungsleiter, Detlef Kirsch bleibt Geschäftsführer, Christian Tarrach Kassierer.