Vorhalle kann Meisterfeier schon planen

Hagen..  In der Frauenfußball-Kreisliga feierte der souveräne Tabellenführer SG Vorhalle 09 mit dem 3:0 (2:0)-Erfolg bei der TSG Herdecke den 22. Sieg im 22. Spiel und ist jetzt nur noch einen Dreier vom endgültigen Aufstieg in die Bezirksliga entfernt. Das Spiel zwischen dem Tabellenzweiten SC Berchum/Garenfeld und der SG Boelerheide wurde beim Stand von 12:0 für den SC zur Pause abgebrochen, da den Boelerheiderinnen nicht mehr genug Spielerinnen zur Verfügung standen. Die Tore für den SC erzielten bis dahin Mandy Taubert (5), Laura Selberg (3), Nadine Schlicht, Franziska Krottner, Ann-Kathrin Schmidt und Sylvia Matteoschus. Der Überblick:

TSG Herdecke - SG Vorhalle 0:3 (0:2). In der achten Spielminute brachte Heike Henneberg die SG in Führung. Anna Wanders traf kurz darauf zum 0:2. Zehn Minuten vor Spielende besiegelte Nina Fritsche-Kroll den Sieg der Vorhallerinnen, die jetzt 19 Punkte Vorsprung haben.

Roter Stern Wehringhausen - Wilde 13 Sprockhövel 0:1 (0:0). Nach einer guten Stunde erzielten die Gäste den umjubelten Siegtreffer.

FC BW Voerde II - TSV Fichte Hagen 6:2 (3:1). Nach dem Führungstor durch Alina Dräger in der dritten Minute mussten die Eilperinnen sechs Gegentreffer hinnehmen, ehe eine Viertelstunde vor Spielende erneut Dräger ihr zweites Tor an diesem Tag gelang.

SV Hohenlimburg 10 II - TuS Wengern 2:7 (1:3). Bereits nach sechs Minuten lagen die Wengeranerinnen durch ein Tor von Annabell-Sophie Figge sowie ein Eigentor mit 2:0 in Front. Michaela Wittwer brachte den SV zwar zehn Minuten später noch einmal heran, der TuS aber stellte in Person von Christina Wienholz postwendend den alten Abstand wieder her. In der zweiten Hälfte machten Janina Tittmann (3) und Nicole Nitschke alles klar für die Gäste. Hohenlimburgs zweiten Treffer erzielte Raphaela Bogacki, die zum 2:5 traf.