Volmetal in Hattingen aktiv

Hagen..  Nach der Weihnachtspause spielt Handball-Oberligist TuS Volmetal am Sonntag erstmals wieder um Punkte. Allerdings nicht für die Meisterschaft, sondern beim gut besetzten Turnier des Verbandsligisten TuS Hattingen in der Kreisporthalle Hattingen. Weitere Teilnehmer sind die HSG Siebengebirge, Tabellenvierter in der Oberliga Mittelrhein, die Verbandsligisten LTV Wuppertal und PSV Recklinghausen, sowie der Landesligist DJK Westfalia Welper.

Alle Spiele laufen über einmal 30 Minuten. Die Volmetaler beginnen um 13.30 Uhr gegen die DJK Westfalia Welper und bestreiten ihr zweites Spiel in der Vorrunde um 15.50 Uhr gegen den PSV Recklinghausen. Die Halbfinals starten um 15.35 Uhr. Das Endspiel ist für 18.15 Uhr terminiert. „Das Turnier ist eine Woche vor Beginn der Meisterschaftsspiele ein guter Test für uns“, freut sich Volmetals Trainer Stefan Neff auf das Turnier, bei dem der Oberliga-Spitzenreiter lediglich auf Philipp Dommermuth (private Gründe) verzichten muss. Dagegen ist Niklas Polakovs nach seinem Fingerbruch wieder für Kurzeinsätze bereit.