Vier Stunden um Finaleinzug

Hagen..  Es müssen nicht immer die A-Klassen sein, die beim Tennis beste Unterhaltung bieten. Bei den 81. Hagener Stadtmeisterschaften, die am Sonntag mit dem Endspieltag beim TC Schwarz-Gelb Hagen in der Hoheleye ihren Abschluss finden, gab es gestern bei der U14-Jugend ein spektakuläres Match. Knapp vier Stunden rangen Maik Hartmann von Gastgeber Schwarz-Gelb und Georg Hopfner (Rot-Weiß Hagen) um den Einzug ins Finale, dann hatte es Hartmann geschafft. Endstand: 6:7, 7:5 und 10:6.

Bei den Damen A gab es angesichts des aus nur fünf Spielerinnen bestehenden Feldes bisher erst eine Partie: Michelle Heid (SG Hagen) setzte sich gegen Mia Pelzer (RW Hagen) mit 6:4, 6:1 durch. Heute um 11.50 Uhr stehen die Halbfinal-Matches Vanessa Heute - Michelle Heid (beide SG) und Laura Sträter - Ana- Lena Toto (beide SG) an. Bei den Herren A trifft Simeon Ivanov (RW) um 14.40 Uhr im Semifinale auf Lars Tillmann (Halden 2000), für 16.05 ist das Duell Jonas Köhler (Halden 2000) gegen Marc Wittemund (RW) angesetzt. Das Damenfinale soll Sonntag um 12, das Herren-Endspiel um 13.30 Uhr starten.

Während die meisten Tennis-Ligen am Pfingstwochenende pausieren, wird in der Herren-Regionalliga 55 um Punkte gespielt. Die SG Vorhalle 09 trägt am heutigen Samstag ihr zweites Heimspiel aus. Für das noch sieglose Schlusslicht wird es ab 13 Uhr erneut extrem schwer: Gegner DSD Düsseldorf gewann seine ersten drei Partien klar und gilt als Hauptkonkurrent von Titelverteidiger TuS 84/10 Essen.