VfL Eintracht holt David Ferne und verliert Jo Sonnenberg

Johannes Sonnenberg hat sich entschieden, für zwei Semester ins Ausland zu gehen. Auch wenn der VfL Eintracht in die 2. Bundesliga aufsteigt, in der der Mittelmann unbedingt einmal spielen will.Foto:Michael Kleinrensing
Johannes Sonnenberg hat sich entschieden, für zwei Semester ins Ausland zu gehen. Auch wenn der VfL Eintracht in die 2. Bundesliga aufsteigt, in der der Mittelmann unbedingt einmal spielen will.Foto:Michael Kleinrensing
Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  Vor dem vierten Heimspiel in Folge, in dem am Ostersamstag bereits um 16.30 Uhr (!) die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden Gegner in der Enervie Arena ist, sind beim Handball-Drittligisten VfL Eintracht Hagen weitere Personalentscheidungen gefallen. Mit David Ferne, der vom Liga-Rivalen Leichlingen kommt, wurde ein neuer Torwart für die kommende Saison verpflichtet. Rechtsaußen Marius Kraus und Kreisläufer Julian Renninger haben ihre Verträge verlängert. Dagegen wird Johannes Sonnenberg den Grüngelben in der nächsten Spielzeit nicht zur Verfügung stehen.

Der 24-jährige Mittelmann, Wirtschaftsingenieurstudent an der Fachhochschule Hagen, wird die nächsten beiden Semester in England absolvieren. Weil es immer sein Ziel war, in der 2. Bundesliga zu spielen, hatte er überlegt, im Aufstiegsfall den Auslandsaufenthalt um ein Jahr zu verschieben. Davon hat „Jo“ inzwischen Abstand genommen, das Studium hat Priorität.

Sollte er zur Saison 2016/17 wieder für den VfL Eintracht auflaufen, wird er wie bisher Teamkamerad von Julian Renninger sein. Der 22-jährige Kreisläufer hat für die nächsten beiden Spielzeiten zugesagt. Marius Kraus bindet sich traditionell nur für die jeweils nächste Saison an den Klub. Dies hat der 31-jährige Pädagoge für 2015/16 wieder getan.

Einen Einjahresvertrag plus Option hat David Ferne unterschrieben. Der 21-jährige Auszubildende, noch bei Ligakonkurrent Leichlingen zwischen den Pfosten, soll in Hagen ein Gespann mit dem 31-jährigen Tobias Mahncke bilden, dessen Genesung nach dem im vergangenen November erlittenen Kreuzbandriss gut voranschreitet. „Wir gehen davon aus, dass er wieder topfit ist, wenn die Vorbereitung auf die nächste Saison beginnt“, so VfL-Trainer Lars Hepp. Er sieht in Routinier Mahncke und Talent Ferne („einer der besten Nachwuchstorhüter in unserer Region“), der aktuell ein Doppelspielrecht für Erstligist Bergischer HC hat, ein vielversprechendes Torwart-Duo.

Zitat

„Die Hagener spielen in diesem Jahr eine super Saison und ich möchte diese tolle Entwicklung gerne mitmachen.“

David Ferne, noch Torwart des Leichlinger TV, über seinen künftigen Klub VfL Eintracht.