TuS Ende ehrt seine erfolgreichsten Sportler des letzten Jahres

Ende..  Der TuS Ende hat seine Sponsoren, Jubilare und besonders verdiente Sportler wieder beim traditionellen Neujahrsempfang im Vereinsheim „Sportlertreff“ geehrt. Bürgermeisterin Katja Strauss-Köster übermittelte in ihrer Rede die besten Grüße aus Rat und Verwaltung.

Der TuS-Ende war mit seinen vielen Abteilungen im Jahr 2014 wieder sehr erfolgreich. Die Sportler der Abteilung Taekwondo und Schach stachen dabei heraus. Der 22-jährige Robin Schlickmann mit zahlreichen Turniersiegen bekam viel Applaus, ebenfalls wurden geehrt Klaus Kremer, Anna-Lotta Merfeld, Mia Merfeld, Anja Schlickmann sowie Lenhard Biermann.
Folgende Mitglieder gehören dem TuS 25 Jahre an: Merle Günedler (Radsport), Heike Matthiessen (Tennis), Jürgen Schulte (Passiv), Brigitte Woschee (Wirbelsäulengymnastik), Frank Jensen (Tischtennis), Edda Kruska (Volleyball), Gerhard Arndt (Passiv), Stefan Wagner (Handball), Klaus Fähser (Radsport), Ulrike Fähser-Marschall (Radsport), Ursula Vaest de Galito (Wasser- u. Wirbelsäulengymnastik), Christoph Marschall (Badminton), Fabian Haas (Taekwondo), Hedda Mangelsdorf (Wasser und Wirbelsäulengymnastik), Sabrina Haas (Taekwondo), Ingrid Nötzel (Wirbelsäulen und Frauengymnastik 2 B).
50-jähriges Jubiläum haben:
Siegfried Lückel (Passiv) und Friedhelm Thewes. Walter Görtz bedankte sich für die Urkunde für über 60 Jahre Mitgliedschaft im TuS Ende.