TSV-Faustballer feiern Pokalgewinn

Herdecke..  Drei Mal teilgenommen, drei Mal gewonnen: Die Faustballer des TSV 1863 Herdecke triumphierten beim Willi-Bühler-Gedächtnispokal in Duisburg. Mit dem dritten Sieg sicherte sich die Mannschaft die als Wanderpokal vergebene Trophäe dauerhaft – denn wer sie drei Mal gewinnt, darf sie behalten.

Trotz Ausfällen teils hohe Siege

Die Herdecker setzten sich dabei gegen acht Mannschaften durch. Besonders groß war die Freude, da die Mannschaft wegen Verletzungen und weiterer Ausfälle nicht wieder in der Vorjahresbesetzung antreten konnte. So ging das erste Spiel gegen starke Grevenbroicher um zwei Bälle verloren; gegen die anderen Konkurrenten gab es zum Teil hohe Siege. Neben Spielführer Hubert Schmoll gehörten Bernhard Dunaiski, Marcel Sievers, Lars Holland, Janos Goth, Simon Krokowski (trotz bandagiertem Bein) und Daniel Bischoff zum Team von Trainer Erich Meyer.