TSG zittert sich zu 17:16-Erfolg

Herdecke/Köln..  Was für ein Kampf! Da führten die Oberliga-Ringer der TSG Schwerathletik Herdecke beim Kölner Stadtteilklub AC Mühlheim am Rhein zur Halbzeitpause mit 12:6 und mussten trotzdem noch um den knappen 17:16-Erfolg zittern.

So war es aber nur auf dem Papier. Im siebten Kampf machte Stephan Thoß mit seinem Schultersieg nach 80 Sekunden den Sieg fast perfekt. Als danach Szabolcs Hatos-Dragut nur eine 0:3-Punktniederlage hinnehmen musste, war der Sieg klar. „Entscheidend aber waren die beiden Schultersiege von Stephan Thoß und Daniel Beucke. Die hatten wir nicht unbedingt eingeplant“, so Holger Nowakowski. Die TSG bleibt mit 12:2 Zählern Tabellenzweiter, punktgleich mit dem KSK Konkordia Neuss.

Ab 2017 Aufstieg verpflichtend

Neuigkeiten gab es unterdessen von einer Tagung des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) in Bad Mergentheim. Mit Beginn der Saison 2017 wird es keine 2. Bundesligen mehr geben. Die deutschen Top-Klubs werden künftig in drei oder vier 1. Bundesligen kämpfen, aufgeteilt nach regionalen Gesichtspunkten, darunter eine gewisse Anzahl an Oberligen. Derzeit gibt es acht Erstligisten und 30 Zweitliga-Teams.

„Wenn wir in dieser Saison Erster werden, müssen wir das Aufstiegsrecht nicht wahrnehmen. Das ändert sich mit der Saison 2017“, berichtete Nowakowski. Sollte am Ende dieser Saison wieder ein Gleichstand zwischen der TSG und Neuss herrschen, zählt der direkte Vergleich. Den ersten Kampf haben die Herdecker bereits gewonnen.

Die Kämpfe im Einzelnen: 57 kg: Szabolcz Lakatos, Schultersieg nach 1:51 Minute, 4:0 Punkte. 61 kg: Tibor Pal, Schultersieg nach 1:36 Minute, 4:0 Punkte. 66 kg: Daniel Beucke, Schultersieg nach 4:16 Minuten, 4:0 Punkte. 70 kg: Stephan Thoß, Schultersieg nach 1:21 Minute, 4:0 Punkte.

75 kg A: Burak Timilli, 0:16-Punktniederlage, 1:0 Punkte. 75 kg B: Adil Boulakhrif, 0:3 Punktniederlage. 80 kg: Szabolcs Hatos-Dragos, 0:3 Punktniederlage. 86 kg: Nils Holk, 5:1 Punktsieg nach sechs Minuten, 2:0-Punkte. 98 kg: Mesut Kayar, 2:6-Niederlage, 0:2 Punkte. 130 kg: Gantulga Munkbat, 0:8-Punktniederlage nach 1:57 Minute, 0:4-Punkt