TSG-Urgestein Wilfried Potthoff wird 75

Herdecke..  „Der Ringer haben Wilfried Potthoff viel zu Verdanken“, so die Kernaussage von Frank Meyer, dem heutigen Vorsitzenden der TSG. Er sendet im Namen aller Herdecker Ringer besondere Glückwünsche zum 75. Geburtstag an den TSG Ehrenvorsitzenden Wilfried Potthoff.

Potthoff vertrat den Verein 49 Jahre als 1.Vorsitzender auf der nationalen Sportbühne und bildete mit seinem Freund, dem damaligen Geschäftsführer Alfred Zimmermann ein perfektes Duo.

Mit ihm schaffte man mehrere Aufstiege in die Oberliga und in die zweite Bundesliga. Drei Deutsche Ringer-Meisterschaften wurden unter seiner Führung in der Bleichsteinhalle ausgerichtet. Der absolute Höhepunkt in seiner Amtszeit war 1995 die Eröffnung des Ringerzentrums an der Goethestraße.

Auch heute noch ist Wilfried Potthoff jede Woche vor Ort und hilft mit seiner Erfahrung, wo er gebraucht wird und war maßgeblich an der Organisation der Deutschen Meisterschaft der B-Jugend in Herdecke beteiligt.