Trainerkarussell dreht sich zwischen SV 10 und SC

Anziz Mbae und Jakob Weber.
Anziz Mbae und Jakob Weber.
Foto: WP

Hohenlimburg/Garenfeld..  Die Fußballer des SC Berchum/Garenfeld freuen sich, in Matthäus Peterko einen neuen Trainer für die zweite Mannschaft des Vereins in der kommenden Saison begrüßen zu dürfen. Die Reserve des Sportclubs spielt bekanntlich in der Kreisliga A.

Wie diese Zeitung bereits berichtet hat, wird das aktuelle Trainergespann mit Stefan Lucht und Mario Schad am Saisonende aufhören.

Der 37-jährige zweifache Familienvater Matthäus Peterko aus Hagen-Boele ist derzeit noch bei der dritten Mannschaft des SV Hohenlimburg 1910 tätig (Kreisliga B), bei der er zum Teil neben seiner Trainerfunktion auch noch spielerisch eingreift. Dies ist jedoch beim SC B/G im Normalfall nicht mehr angedacht.

Nach vielen Jahren als Trainer im Jugend- und Seniorenbereich des SV 1910 war Peterko, der sowohl einen Trainerschein als auch ein abgeschlossenes Sportstudium vorweisen kann, auf der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung. Der neue sportliche Leiter, Thomas Wegener, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem sympathischen und kompetenten Übungsleiter: „Wir freuen uns sehr, mit Matthäus den richtigen Mann mit viel Ehrgeiz und Elan gefunden zu haben, der die anspruchsvolle Aufgabe in der nächsten Saison angehen wird.“

Apropos SV Hohenlimburg 1910 – am Sonntag nach dem Spiel der Zehner Reserve gegen Al Seddiq Hagen hat Trainer Anziz Mbae (46) seinen Abschied zum Saisonende angekündigt. Jakob Weber wird als Spielertrainer weitermachen und in der Verantwortung stehen. Die Zehner sind bemüht, für Weber eine Unterstützung an der Linie zu finden. „Denkbar ist hier auch eine interne Lösung“, so der 2. Vorsitzende Norbert Ullrich. „Bis zum Wochenende haben wir die Sache geklärt.“

Wie der SC Berchum/Garenfeld am gestrigen Nachmittag bestätigt hat, übernimmt Anziz Mbae zur neuen Spielzeit die Bezirksliga-Mannschaft von Frank Henes, der zum FC Herdecke-Ende wechselt. „Er hat beim SC schon einmal die A-Jugend trainiert. Die Kontakte sind nie abgerissen“, so Thomas Wegener. „Wir haben sehr gute Gespräche geführt. Wir sind davon überzeugt, dass Anziz Mbae charakterlich und menschlich gut zu uns passt. Von den fachlichen Qualitäten sind wir überzeugt.“ Vor den Zehnern war Mbae unter anderem beim SV Boele-Kabel, Al Seddiq Hagen und TSG Herdecke tätig. „Der Sprung in die Bezirksliga war längst überfällig“, so Thomas Wegener. Vom aktuellen Co-Trainer des SC, Christian Jackson, gibt es Signale, dass er weitermacht.

„Die Gespräche sind absolut fair verlaufen“, bestätigt Norbert Ullrich. „Anziz war immer offen zu uns. Er sucht eine neue Herausforderung, bei der wir ihm viel Erfolg wünschen.“