Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Stadtsportbund

Thieser: Hallennutzungsgebühren kämen Hagen teuer zu stehen

24.05.2012 | 20:12 Uhr

Hagen.   Die Einführung von Hallennutzungsgebühren könnte Hagen teuer zu stehen kommen. Stadtsportbund-Vorsitzender Dietmar Thieser will den Vereinen in diesem Fall empfehlen, die in Schlüsselgewalt übernommenen Sportstätten zurückzugeben. Die dadurch entstehenden Mehrkosten für die Stadt beziffert der SSB-Chef mit rund 1,5 Millionen Euro.

Natürlich war die bereits einstimmig vom Sport- und Freizeitausschuss abgelehnte Nutzungsgebühr, durch die jährlich 376 000 Euro eingenommen werden sollen, auch bei der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Stadtsporbund-Vorstandes ein Thema. „Jetzt ist Schluss, nicht immer die gleichen“, kündigte Dietmar Thieser gestern an, dass der Dachverband von mehr als 40 000 organisierten Hagener Sportlern „Vereine und Menschen mobilisieren“ werde, wenn solche Pläne weiter verfolgt werden.

Die ebenfalls vom Verwaltungsvorstand vorgeschlagene Schließung des Lennebades stößt beim Stadtsportbund auf genauso wenig Gegenliebe. „Es verlassen jetzt schon tausende Kinder, die nicht schwimmen können, die Grundschulen“, so Thieser. Schwimmunterricht sei ein Verfassungsauftrag. Es müsse genau geprüft werden, ob die Stadt diesem Auftrag noch nachkommen kann, wenn das Lennebad geschlossen wird. Um mehr Pädagogen zu befähigen, Schwimmunterricht zu erteilen, will der SSB in den Sommerferien Kurse für Lehrer anbieten.

Premiere beim Springefest

Auch die Schulung von Erzieherinnen zählt zu den Maßnahmen, die der SSB vorantreiben will, da die Errichtung von Bewegungskindergärten forciert werden soll. „Jeder der sich bewegt, tut etwas Positives, egal in welcher Sportart“, sind laut Stadtsportbund-Geschäftsführer Hans-Werner Wischnewski auch Bereiche wie „Gesundheit und Sport“ oder „bewegt älter werden“ weiter ausbaubar. Der Landessportbund fördert solche Aktionen.

Erstmals will sich der Stadtsportbund in diesem Jahr aktiv am Springefest beteiligen. Nicht mit „Turnvater-Jahn-Vorführungen“, wie Wischnewski betont, sondern am Samstag, 11. August, mit einem attraktiven Programm. Geplant sind zwischen 15 und 18 Uhr Taekwondo- und Box-Vorführungen, ein Tennisparcours und Kistenklettern für den Nachwuchs. Außerdem ist eine Mitmach-Aktion geplant. „Wenn man die Leute richtig motiviert, beispielsweise zum Tanzen, erreicht man sie auch“, glaubt Wischnewski. Was den Gesamtauftritt anbelangt, zu dem auch Infostände gehören, ist der SSB-Geschäftsführer „selbst gespannt, wie es ankommt.“

Rainer Hofeditz


Kommentare
24.05.2012
23:00
Thieser: „Hallennutzungsgebühren
von Andercover | #1

Der Lautsprecher und ehemalige Sonnenkönig hat sich nicht geändert. Fordern , egal wer bezahlt . War das schön als er nur im Hintergrund seine Rotzbande dirigiert hat, jetzt nach Webers nicht ganz freiwilligem Ausstieg , poltert er wieder los. Den Hagenern bleibt aber auch nichts erspart !

Aus dem Ressort
Phoenix Hagen gewinnt Duell für Defensiv-Fetischisten
Phoenix Hagen
So wenige Punkte wie am 30. Spieltag hat es in der Enervie-Arena - oft Schauplatz attraktiver Offensiv-Spektakel - in vier Jahren Basketball-Bundesliga bisher nie gegeben. Beim 66:63 (33:37) gegen die Fraport Skyliners bewies Phoenix Hagen, dass man auch defensiv geprägte Duelle gewinnen kann.
Wengern will Spitzenreiter Montag ärgern
Fußball-Bezirksliga
Ein spannender Ostermontag wartet in der Fußball-Bezirksliga: Am 27. Spieltag stehen mit den Begegnungen SpVg. Hagen 1911 gegen TSV Fichte Hagen und SC Berchum/Garenfeld gegen die TSG Herdecke gleich zwei Derbys an. Der TuS Wengern hat außerdem den Tabellenführer zu Gast.
Beruflich auf dem Rennrad unterwegs
Radsport
Tim Gebauer aus Herdecke ist Rennrad-Profi im Rad-Team Stölting. Das ist nicht immer leicht: Als Student brauch er eine Menge Disziplin, um Studium und Profisport unter einen Hut zu kriegen. Die nächsten zwei Jahre werden über seine Sportler-Karriere entscheiden.
Mit Serie könnte sich Hasper SV oben festsetzen
Fußball-Landesliga
Das Schlusslicht war kein Prüfstein, jetzt kommt der Tabellen-Vorletzte. Doch nach dem 13:1-Sieg beim Nachwuchs-Oldies-Mix des TuS Eving-Lindenhorst warnt Christian Hagemann vor dem nächsten Kontrahenten. „Wir müssen jeden Gegner ernst nehmen“, sagt der Coach von Fußball-Landesligist Hasper SV vor...
66:63 gegen Frankfurt - Phoenix bleibt im Playoff-Rennen
Phoenix Hagen
Zum ersten Mal überhaupt gewann Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen ein Heimspiel gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt. Nach dem mühsam erkämpften 66:63-Erfolg folgte die Ernüchterung: Der Vierpunkte-Rückstand zu den Teams auf den Rängen acht und neun bleibt bestehen.
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Phoenix siegt gegen Frankfurt
Bildgalerie
Basketball
Bamberg gewinnt in Hagen 81:72
Bildgalerie
Basketball
Training mit Phoenix-Basketballern
Bildgalerie
Leseraktion
Hagener Basketballer spielen Baseball
Bildgalerie
Kinderwunschaktion