Tanzkurs vermittelt Können für den Abi-Ball

Wetter..  „Stell‘ dir vor, es ist Abi-Ball und du kannst nicht tanzen!“ Dieses Gefühl wollte Christin Schröder aus der Oberstufe der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule in Haßlinghausen nicht erleben. Und manche ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler ebenfalls nicht. So wurde Christin Schröder zur Initiatorin eines Workshops in den Gesellschaftstänzen, der speziell auf die Gruppe der zukünftigen Abiturienten zugeschnitten ist. Alles weitere legte sie in die Hand ihrer Mutter, der Jugendwartin des Tanzsportzentrums Wetter, und Tanzsporttrainer Eugen Gal.

Wiener Walzer und Rumba

So treffen sich dort 28 junge Leute der Gesamtschule und ander Schulen und lernen wichtiges Know-How für den Abi-Ball. Die Schüler sind sich einig: „Eugen Gal ist ein hilfsbereiter Trainer, kompetent und motivierend.“ Sie fühlen sich gut aufgehoben und können den Termin gut mit den schulischen Vorbereitungen vereinbaren. Die Generation 17+ schätzt die Benimmregeln und die Haltungskorrekturen des Trainers. Wie selbstverständlich helfen sich die jungen Leute untereinander, wenn es mit den Schritten vom langsamen Walzer, Discofox, Cha-Cha-Cha und Co. nicht klappe. Einige Schüler bringen von sich aus Interesse an Gemeinschaftstänzen und Vorkenntnisse mit.

Gal hält seine junge Gruppe mit weiteren Tänzen in gemeinschaftlichem Schwung: nicht wegzudenken ist der Wiener Walzer, gefolgt von Rumba und Jive. Und auch hier kann er seine unbändige Freude am Tanzen weitergeben.

Für Nachfragen und Angebote steht Monika Groß, 02335/971544 oder per Email (mitgliederverwaltung@tsz-wetter.de zur Verfügung).