Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Hagen.

SWB-Frauen nach 13:0-Sieg mit zwölf Punkten enteilt

03.12.2013 | 00:20 Uhr

Hagen. In der Frauen-Fußball-Kreisliga hat die SG Vorhalle 09 das Verfolgerduell gegen den SC Berchum/Garenfeld klar mit 6:2 gewonnen und damit den zweiten Platz erobert. Schwarz-Weiß Breckerfeld führt die Tabelle weiterhin mit zwölf Punkten Vorsprung an.

TuS Wengern - FC BW Voerde 2:3 (0:2). Den Pausenrückstand egalisierten die Wengeranerinnen Annabell-Sophie Figge und Sarah Ihling mit einem Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten. Aber den Gästen gelang in der 80. Minute doch noch der Siegtreffer.

TSG Herdecke - FFC Ennepetal 09 0:4 (0:3). Bereits nach vier Minuten lagen die Herdeckerinnen mit zwei Treffern in Rückstand und mussten anschließend noch zwei weitere Gegentore hinnehmen.

SG Vorhalle 09 - SC Berchum/Garenfeld 6:2 (1:1). Mandy Taubert brachte die Gäste nach 20 Minuten in Führung, Nadine Borg glich zwei Minuten später aus. In der zweiten Hälfte brachten erneut Nadine Borg (2), Heike Henneberg (2) und Madline Da Silva die Vorhallerinnen klar nach vorn, ehe Mandy Taubert mit ihrem zweiten Treffer in der Schlussminute Ergebniskosmetik betrieb.

SV Hohenlimburg 10 II - Roter Stern Wehringhausen 0:3. Die Gäste feierten ihren vierten Saisonsieg.

SW Breckerfeld - SV Büttenberg 13:0 (8:0). Luisa Drees (6), Astrid Kraning (4), Anna-Lena Weber (2) und Marie Möller machten den Favoritensieg zu einem Schützenfest. FSV Gevelsberg - SG Boelerheide 2:0 (2:0). Mit nur sieben Spielerinnen angetreten, lag die SGB schon nach zehn Minuten 0:2 zurück.

FC Herdecke-Ende - TSV Fichte Hagen 4:1 (2:1). Das 0:1 durch Annika Helbeck drehten Anja Scheele und Laura West noch vor der Pause in eine Herdecker Führung um. In der zweiten Halbzeit bauten Anna-Lisa Stein und Laura Füchtenschnieder den Vorsprung aus.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Phoenix Hagen gegen Bayern München
Bildgalerie
Basketball
FC schlägt TuS im Derby
Bildgalerie
Fußball
Eisbären siegen in Hagen
Bildgalerie
Basketball
Phoenix Hagen gegen Leeuwarden
Bildgalerie
Basketball
Aus dem Ressort
Es droht Ärger in der Tennis-Welt
Neue Regel
Der Westfälische Tennisverband denkt darüber nach, einen Match-Tiebreak einzuführen und den dritten Satz im Einzel nicht auszuspielen. Für den Sportwart des Herdecker Tennisvereins, Frank Kramer, würde diese Änderung das Spiel in seinem Charakter verändern.
83:122 gegen Oldenburg - Phoenix-Auftritt zum Haare raufen
Basketball-Bundesliga
Die Basketballer von Phoenix Hagen sind von Panik zwar weit entfernt - aber nach der 83:122-Rekord-Heimpleite gegen die Oldenburg Baskets herrscht Verärgerung über zu wenig Gegenwehr. Die Mannschaft habe sich aufgegeben, lautete der Vorwurf aus der Chefetage.
Youngsters feiern Rekordsieg mit 88 Punkten Differenz
Jugend-Basketball
Während die Phoenix-Herren, die Ladies und die Juniors am letzten Oktober-Wochenende patzten, lief es für die Phoenix Youngsters umso besser. Die Truppe von Trainer Matthias Grothe fuhr den höchsten Sieg in der Vereinsgeschichte ein. Die Carbon Baskets, eine Spielgemeinschaft aus Dortmunder und...
Oberliga-Derby geht klar an TSV 1860
Basketball
Vierter Erfolg im vierten Spiel, dazu auch noch Derbysieg: Der TSV 1860 Hagen ist das Team der Stunde in der Basketball-Oberliga. Beim 98:73 (43:42)-Sieg bei der SG VFK Boele-Kabel dominierten die 60er das Geschehen nach verschlafenem ersten Viertel.
Beim Dämpfer für Selbecke ist die Fehlerquote zu hoch
Handball im Kreis
Ex-Handball-Bezirksligist TS Selbecke hat einen Dämpfer in der Kreisliga bekommen. Die TG Voerde gewann das Spitzenspiel deutlich mit 30:24 und bleibt weiterhin ohne Verlustpunkt. Ohne Pluspunkt sind bisher SG TuRa/Halden II, HSG Wetter/Grundschöttel II und Westfalia Wetter.