Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Hagen.

SWB-Frauen nach 13:0-Sieg mit zwölf Punkten enteilt

03.12.2013 | 00:20 Uhr

Hagen. In der Frauen-Fußball-Kreisliga hat die SG Vorhalle 09 das Verfolgerduell gegen den SC Berchum/Garenfeld klar mit 6:2 gewonnen und damit den zweiten Platz erobert. Schwarz-Weiß Breckerfeld führt die Tabelle weiterhin mit zwölf Punkten Vorsprung an.

TuS Wengern - FC BW Voerde 2:3 (0:2). Den Pausenrückstand egalisierten die Wengeranerinnen Annabell-Sophie Figge und Sarah Ihling mit einem Doppelschlag innerhalb von nur vier Minuten. Aber den Gästen gelang in der 80. Minute doch noch der Siegtreffer.

TSG Herdecke - FFC Ennepetal 09 0:4 (0:3). Bereits nach vier Minuten lagen die Herdeckerinnen mit zwei Treffern in Rückstand und mussten anschließend noch zwei weitere Gegentore hinnehmen.

SG Vorhalle 09 - SC Berchum/Garenfeld 6:2 (1:1). Mandy Taubert brachte die Gäste nach 20 Minuten in Führung, Nadine Borg glich zwei Minuten später aus. In der zweiten Hälfte brachten erneut Nadine Borg (2), Heike Henneberg (2) und Madline Da Silva die Vorhallerinnen klar nach vorn, ehe Mandy Taubert mit ihrem zweiten Treffer in der Schlussminute Ergebniskosmetik betrieb.

SV Hohenlimburg 10 II - Roter Stern Wehringhausen 0:3. Die Gäste feierten ihren vierten Saisonsieg.

SW Breckerfeld - SV Büttenberg 13:0 (8:0). Luisa Drees (6), Astrid Kraning (4), Anna-Lena Weber (2) und Marie Möller machten den Favoritensieg zu einem Schützenfest. FSV Gevelsberg - SG Boelerheide 2:0 (2:0). Mit nur sieben Spielerinnen angetreten, lag die SGB schon nach zehn Minuten 0:2 zurück.

FC Herdecke-Ende - TSV Fichte Hagen 4:1 (2:1). Das 0:1 durch Annika Helbeck drehten Anja Scheele und Laura West noch vor der Pause in eine Herdecker Führung um. In der zweiten Halbzeit bauten Anna-Lisa Stein und Laura Füchtenschnieder den Vorsprung aus.


Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fußball total am Harkortberg
Bildgalerie
Jugendfußball
HKC-Regatta voller Erfolg
Bildgalerie
Kanu
Pig Pile gegen Amsterdam
Bildgalerie
3. Hagener Jugger-Cup
SSV gegen SW Breckerfeld
Bildgalerie
Aufstiegsspiel
Aus dem Ressort
SSV steht schon im Viertelfinale
Fußball
Beim Fritz-Kahl-Turnier des TSV Fichte Hagen blieben die großen Überraschungen in der ersten Turnierwoche aus. Mit SuS Volmarstein und SV Boele-Kabel (Gruppe A) sowie CVJM Türkiyemspor Hagen und TSV Dahl (Gruppe 2) qualifizierten sich die stärksten Mannschaften für die Zwischenrunde. Dort überzeugen...
Gegen Zweitligisten zeigen Eintracht Hagen und TuS Volmetal gute Ansätze
Handball
Gegen höherklassige Konkurrenz in die heiße Phase der Vorbereitung: Das galt für Handball-Drittligist VfL Eintracht Hagen und Oberligist TuS Volmetal gleichermaßen.
Geske landet mit DBB-Team auf EM-Rang 14
Basketball
Die deutschen U20-Basketballer haben das Spiel um Platz 13 bei der Europameisterschaft auf Kreta mit 47:52 (23:33) gegen Russland verloren. Im letzten Spiel eines körperlich und mental kraftraubenden Turniers fehlte den Schützlingen von Bundestrainer Frank Menz die letzte Frische, um das Turnier...
Thomas Reuter ist letzter Neuzugang von Aufsteiger Iserlohn
Basketball
Thomas Reuter ist zurück - im deutschen Basketball und in der 2. Bundesliga ProB: Der 22-jährige Flügelspieler aus Breckerfeld kehrt nach zwei Jahren am US-College von den Eagles der Eastern Washington University (NCAA1) zurück und wechselt zu ProB-Aufsteiger Noma Iserlohn.
Eintracht Hagen glückt Coup gegen Gummersbach
Handball
Dieses frische Gesicht des VfL Eintracht Hagen dürfte den Handball-Freunden gefallen. Gegen Bundesligist VfL Gummersbach überraschte das Team von Trainer Lars Hepp vor knapp 300 Besuchern mit einem 25:23 (11:11)-Erfolg, bei dem gerade die Neuzugänge bei großer Hitze am Ischeland Akzente setzten.