SW Breckerfeld verliert 0:1 auf eigenem Platz

Breckerfeld..  Viel investiert, nichts gewonnen: Fußball-Bezirksligist SW Breckerfeld verlor auf eigenem Platz mit 0:1 (0:1) gegen VfB Westhofen und fiel auf Rang drei zurück.

„Ich bin mit der Leistung grundsätzlich zufrieden. Allerdings tut es mir für die Jungs leid, dass ihr Einsatz nicht belohnt wurde“, sagte SW-Trainer Klaus Joraschkewitz nach dem Spiel. Seine Mannschaft begann stark und hatte schon in den ersten zehn Minuten mit einem Pfostentreffer von Lars Bösebeck und einem Schuss von Florian Hesterberg zwei klare Chancen, in Führung zu gehen. Doch auch Westhofen drängte in der Anfangsphase nach vorne, in der elften Minute ging ein Schuss knapp am Tor der Breckerfelder vorbei. Vier Minuten später gingen die Gäste in Führung: Marvin Tholen wurde am Spielfeldrand behandelt, Breckerfelds Defensive musste sich umsortieren und die kurzzeitige Unordnung nutzte Westhofen für einen Konter, den Felix Brinkel zum 1:0 abschloss.

Mit der Führung im Rücken verlegte sich der VfB auf das Verteidigen, in der zweiten Halbzeit kamen die Breckerfelder nur noch selten gefährlich vor das gegnerische Tor: In der 72. Minute ging ein Flachschuss von Sebastian Schmidt knapp vorbei, 15 Minuten später scheiterte Time Lokaj mit einem Schuss aus 20 Metern am gegnerischen Torwart.

SW Breckerfeld: Wurm; Mull, Matic, Tholen, Volkenrath (78. Dorsch), Zuschlag (45. Tanberg), Zimmermann, Bösebeck (45. Lokaj), Wehner, Hesterberg, Schmidt.