SuS-Nachwuchs zeigt Kampfgeist

Wetter..  Der SuS Volmarstein spielte trotz Verletzungssorgen einen guten Hallen-Cup 2015. Die G-Junioren traten zur nächsten Runde in der Sporthalle Oberwengern an.

Volmarstein startete mit einem torlosen Unentschieden gegen SG Boelerheide in das Turnier. Gegen SG Vorhalle hatten die Volmarsteiner mit 0:1 das Nachsehen. Auch gegen SSV Hagen (0:2) und SW Silschede (0:1) musste der SuS Niederlagen einstecken. Im Lokalderby gegen den FC Wetter kam es dann aber zum spannendsten Spiel des Turniers. Wetter ging 1:0 in Führung, doch das Team von Trainer Hakan Tiryakioglu kämpfte sich zurück, glich aus und ging mit einem verdienten Remis vom Platz. Motiviert ging es in das letzte Spiel gegen TuS Holzen Sommerberg. Hier stand die Defensive wie ein Bollwerk, und erneut blieben die Volmarsteiner ohne Gegentor, schafften aber auch selber keinen Treffer, und so ging das Tiryakioglu-Team zum dritten Mal mit Punkteteilung vom Platz. „Durch Grippe fehlten bei uns leider einige Spieler, aber wir haben trotzdem Kampfgeist und Zusammenhalt gezeigt“, bilanzierte Tiryakioglu. Die Zuschauer sahen spannende Spiele. Am Ende gab es für alle teilnehmenden Mannschaften Pokale, Urkunden und Medaillen.

SuS Volmarstein: Samuel Mahron, Max Wehberg, Umut Tiryakioglu, Colin Spillner, Jonas Ben Kommerasch, Colin Spillner, Sezer Tiryakioglu, Noah Di Giovanni, Bennet Koczwara.