Sturm vermiest Trainingslager

Wetter..  Eigentlich wollten die beiden Ruderclubs aus Meschede und Mühlheim in der letzten Woche viele Stunden auf der Ruhr trainieren. Doch Sturm Niklas machte den Sportlern einen Strich durch die Rechnung und vermieste das Trainingslager bei der Sportgemeinschaft Demag (SG) und dem Ruderclub Mark in Wetter.

„Eigentlich wollten wir zweimal am Tag aufs Wasser, doch wegen des Sturms haben wir insgesamt nur vier Einheiten geschafft“, berichtete Maik Schauenburg von der Mühlheimer Rudergesellschaft. Da in der letzten Woche dann sogar ein Ruderverbot durch den Ruhrverband ausgesprochen wurde, reisten beide Trainingsgruppe früher ab. „Wir durften wegen Hochwasser nicht mehr auf die Ruhr. Das macht keinen Sinn“, so Schauenburg.

Seit 2011 in der Ruhrstadt

Die Mühlheimer Rudergesellschaft hat 2011 zum ersten Mal ein Trainingslager bei der SG Demag organisiert. Seitdem kommt der Verein alle zwei Jahre in die Ruhrstadt. In diesem Jahr waren es 24 Teilnehmer. Vom Ruderclub Meschede reisten neun Sportler an, die beim Ruderclub Mark übernachteten. Die Mühlheimer reisten abends immer in die Jugendherberge nach Hagen.

In zwei Jahren will die Mühlheimer Rudergesellschaft wiederkommen. Bleibt zu hoffen, dass es dann nicht so stark stürmt.