Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Hagen Breckerfeld Wetter Herdecke

Strafprozess gegen Bosna-Spieler wird zu einem Mammutverfahren

10.10.2012 | 20:22 Uhr

Hagen. Der Strafprozess wegen Körperverletzung gegen Bosna-Hagen-Spieler Salajdin T. (37), der auf äußerst rabiate Art einem Ordner und Kicker vom TSV Dahl den rechten Ringfinger siebenfach gebrochen hat, entwickelt sich zum Mammutverfahren: Nachdem gestern sechs Zeugen vernommen wurden, müssen am 23. Oktober (13 Uhr, Saal 33) noch fünf weitere Zeugen vor dem Amtsgericht aufmarschieren.

Zur Erinnerung: Beim Topspiel der Fußball-Kreisliga B1 zwischen Spitzenreiter FC Bosna Hagen und dem Tabellenzweiten TSV Dahl war es am 6. November vergangenen Jahres zu Übergriffen und Tumulten auf dem Spielfeld gekommen. Die Begegnung stand 2:0 für die Volmetaler, als sich in der 80. Minute Bosna-Akteur Haris Behlo bei einem Kopfballduell eine Platzwunde zuzog.

Daraufhin eskalierte die Situation. Zuschauer rannten aufs Spielfeld, Schiedsrichter Dieter Preuß (72) wurde derweil vom Bosna-Trainer angegangen. Der Referee musste ihn zweimal auffordern: „Lassen Sie die Hände weg, fassen Sie mich nicht an!“ Er brach daraufhin in der 85. Minute die Begegnung ab und wurde – geschützt von zwei Ordnern – vom Platz geführt.

Bosna-Spieler Salajdin T. geriet außer sich. Der wütende Kosovare, der den Eindruck eines gut durchtrainierten Kraftsportlers macht, versuchte zunächst Dahl-Player Sebastian Keding (26) eine Kopfnuss zu verpassen. Der konnte ausweichen und wurde an der Lippe getroffen. „Ich war völlig geschockt“, gestand Keding im Zeugenstand.

TSV-Mann Patrick Moll (36), mit Ordnerbinde am Arm, versuchte den aufgebrachten Bosna-Spieler („er war auf 180“) zu beschwichtigen. Der doch der „griff unvermittelt meine Finger und verdrehte sie so stark, dass ich vor Schmerzen in die Knie ging“, so Moll. Aufgrund der schmerzhaften Fingerquetschung konnte er seinen Beruf als Tischler zwei Wochen lang nicht ausüben.

Besonders schlimm traf es anschließend Mario Berger (31). Mit den Worten „das geht ohne Polizei, das klären wir jetzt“ hätte der völlig aggressive Angeklagte sein Trikothemd hochgezogen. Dann griff er nach Mario Bergers rechter Hand und brach diesem mit einem deutlichen hörbaren Knacken den Ringfinger. Der Dahl-Spieler ging vor Schmerzen zu Boden.

„Sie wissen schon, was Sie gemacht haben?“, fragte Amtsrichter Albrecht Bogumil den Angeklagten, „Sie haben jemanden schwer verletzt.“ Salajdin T. verteidigte sich: „Ich habe aus Notwehr gehandelt.“

„Alle Aussagen in der Akte lassen darauf schließen, dass überhaupt keine Notwehrlage vorlag“, hielt ihm der Richter entgegen. „Doch“, so Salajdin T., „denn ich wurde brutal beleidigt. Die haben verbale Ausdrücke gegen mich benutzt.“ Der Richter schüttelte den Kopf: „Das soll der Grund dafür sein, dass man siebenmal einen Finger bricht?“

Die Spruchkammer hatte nach dem üblen Vorfall eine milde Spielsperre von sechs Monaten verhängt. Salajdin T. hat nun fünf Entlastungszeugen benannt, die seine angebliche Notwehrlage bestätigen sollen.

Helmut Ullrich



Kommentare
11.10.2012
06:22
Strafprozess gegen Bosna-Spieler wird zu einem Mammutverfahren
von BentMuhlena | #1

Notwehr??? Haha soll das ein Witz sein.Das der Typ nur sechs Monate Sperre bekommen hat ist ein Witz.
2 Jahre in Bau und gut ist.

Aus dem Ressort
Erste Phoenix-Tests in Iserlohn und gegen Gießen
Basketball
„Wir haben viel Athletiktraining gemacht und sind viel gelaufen. Die Spieler kennen fast jede Gelegenheit hier, wo das am besten geht“, berichtet Ingo Freyer, Trainer des Basketball-Bundesligisten Phoenix Hagen. „Jetzt ist es an der Zeit, mal wieder zu spielen.“ Das geschieht am letzten...
Tobias Mahncke setzt auf Videoanalyse und Stellungsspiel
Handball
Ob man sich im Vergleich mit Stefan Nippes, der zu Erstliga-Absteiger TV Emsdetten abwanderte, auf der Torwartposition sogar noch verbessert hat, diese Frage will Lars Hepp nicht beantworten. „Wenn ich jetzt ,Ja’ sage, dann setze ich damit rückwirkend Stefans Leistung herab, das möchte ich nicht“,...
Auch ohne Adrian Giemsa will Hasper SV in Sodingen punkten
Fußball
Zwei Spiele, sechs Punkte, 5:2 Tore und Tabellenplatz zwei. „So kann es bleiben“, freut sich Trainer Christian Hagemann über den gelungen Saisonstart des Fußball-Landesligisten Hasper SV. Am Sonntag steht allerdings die nächste Bewährungsprobe an: Um 15 Uhr wird beim SV Sodingen gekickt, der auch...
Iokaimidis überzeugt bei BG-Testerfolg gegen Dorsten
Basketball
Basketball-Erstregionalligist BG DEK/Fichte Hagen hat sein drittes Vorbereitungsspiel gewonnen. Gegen den Klassenrivalen BG Dorsten setzte sich die Truppe von Trainer Kosta Filippou in Eilpe mit 83:79 (45:39) durch.
SG-Damen müssen im Westfalenpokal weit reisen
Handball
Eine Woche vor dem Punktspielstart, der den Handball-Verbandsliga-Damen der SG TuRa/Halden nächsten Samstag um 19.45 Uhr ein Heimspiel gegen den BSV Roxel beschert, startet das Team von Trainer Michael Richter mit einem Auswärtsspiel in die neue Saison. Mehr auswärts ging nicht, denn in der ersten...
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Ritterschlag durch BvB-Prominenz
Bildgalerie
1. Sparkassen-Cup
Sommer-Cup bei Eintracht Hagen
Bildgalerie
Handball