Starker Martin Wasielewski reicht Haspe nicht zum Sieg

Der Hasper Martin Wasielewski spielte stark, aber Harkortsee-Akteur Emanuel Busch sorgte mit einer guten Abwehrleistung dafür, dass der SV 70-Routinier nicht zur spielentscheidenden Figur wurde.
Der Hasper Martin Wasielewski spielte stark, aber Harkortsee-Akteur Emanuel Busch sorgte mit einer guten Abwehrleistung dafür, dass der SV 70-Routinier nicht zur spielentscheidenden Figur wurde.
Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  In der Basketball-Landesliga gewann die BG Harkortsee das Derby gegen Haspe 70 II knapp. Auch der Tabellenzweite SG VFK/Boele-Kabel musste sich seinen Sieg in Witten hart erkämpfen.

SV Haspe 70 II – BG Harkortsee 78:83 (33:36). In einem rassigen und intensiven Derby setzten sich die Gäste mehrfach mit acht bis zehn Punkten ab, aber immer wieder konterten die Hasper um Martin Wasielewski (Bild) mit einem Gegenlauf. Dass Wasielewski nicht noch besser ins Spiel fand, war vor allem der guten Verteidigungsleistung von Harkortsee-Flügel Emanuel Busch zu verdanken. Am Ende brachten Fabian Strube, Florian Reuter und Alper Kocak eine herausgespielte Fünf-Punkte-Führung (37. Minute) über die Zeit.

SV Haspe 70 II: Köster (2), Fischer, Offermann (9), Hildebrand (5), Meli (4), Strahl (8), Tempelmann (6), Kabacaoglu (5), Urban (12), Neumann, Wasielewski (19), Nowak (8). - BG Harkortsee: Reuter (20), Knabe (8), Fiebig (10), Kocak (11), Strube (6), Grawunder (6), Klatt (10) Ollasch (2), Busch (10).

SG Ruhrbaskets - SG VFK/Boele-Kabel II 80:85. Die Gastgeber setzten VFK/Boele mit einer Ganzfeldpressdeckung unter Druck, was Wirkung zeigte. Die Hagener hatten Probleme, den Ball nach vorne zu bringen und verloren den ersten Abschnitt mit 4:22. Dann stellten die Gäste auf Zonenverteidigung um, konnten in der Folgezeit Punkt um Punkt verkürzen und gingen beim 53:55 erstmals in Führung. In einer engen Schlussphase verdienten sich die Kabeler den Sieg durch eine gute Mannschaftsleistung.

VFK/Boele-Kabel II: Schalk (6), Filippou (12), Struwe (5), Wiesner (27), Kroog (10), Funke, Oeltermann (24).