Stadt Wetter sperrt zwei Sportplätze unbefristet

Wetter..  Es ist eine kurze Meldung, mit der die Stadt Wetter über die Sperrung zweier Sportstätten informiert: In fünf Zeilen teilt sie mit, dass die Anlagen in Oberwengern und am Harkortturm „aufgrund mangelnder Verkehrssicherheit ab sofort für die Ballspiel-Nutzung gesperrt“ seien. Pressesprecher Jens Holsteg erklärt auf Anfrage, die Deckschicht (oft „Asche“ genannt) sei auf beiden Plätzen so weit abgetragen, dass das gröbere Gestein der unteren Schichten nach oben gelange.

Gefahr bei „dynamischen Sportarten“

„Bei dynamischen Sportarten wie Fußball entsteht dadurch eine erhebliche Verletzungsgefahr“, so Holsteg. Für Sportarten wie Speerwurf seien die Plätze aber weiterhin nutzbar, so lange die Verletzungsgefahr beachtet werde. In den vergangenen Wochen hatte es insbesondere wegen des schlechten Zustandes des Platzes in Oberwengern Beschwerden gegeben, unter anderem von Verantwortlichen des betroffenen Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Schließlich beschäftigte sich auch der Schulausschuss mit dem Thema. Zumindest auf dem Harkortberg scheint aber nicht nur mangelnde Pflege ein Grund für den Zustand des Platzes zu sein: „In den vergangenen Wochen sind mehrere Personen mit PKW darüber gefahren, was dem Platz auch nicht gut getan hat“, so Holsteg.

Ob und wann die Plätze saniert und wieder voll nutzbar sein werden, sei noch nicht absehbar, so Holsteg: „Das wird nun in Politik und Verwaltung diskutiert.“ Für eine einfache Reinigung sei der Zustand jedenfalls bereits zu schlecht.