Qualifikation für Bundesliga

Herdecke..  Die A-Jugend der HSG Herdecke/Ende startet an diesem Wochenende mit der Qualifikation für die Jugend-Handball-Bundesliga. Für die Jungs vom Bleichstein beginnt die Runde des Handball-Verbandes Westfalen im ostwestfälischen Nordhemmern. Als Gegner warten dort die TSG Altenhagen/Heepen, die JSG NSM-Nettelstedt und das HLZ Ahlen.

Bereits an Samstagmittag reist die Mannschaft nach Ostwestfalen. „Die Qualifikation wird eine sehr schwierige Aufgabe für uns“, sagt Trainer Christian Feldmann, der mit seinem Jungjahrgang-Team in den vergangenen Wochen intensiv trainiert hat. „Aber wir können die Spiele entspannt angehen. Das Minimalziel Oberliga haben wir ja sicher. Alles, was jetzt kommt, hilft der Ausbildung der Spieler.“

180 Minuten Spielzeit in zwei Tagen

Was allerdings nicht bedeuten soll, dass die Spieler der HSG sich mit dem bisher Geleisteten zufrieden geben – ganz im Gegenteil: „Die Spieler wollen sich immer verbessern. Das merken wir bei jeder Trainingseinheit“, so Co-Trainer Dominik Formella. „180 Minuten Spielzeit in zwei Tagen ist schon enorm. Daher müssen wir auch mit dem Kopf voll da sein.“ Ob es dann für das Weiterkommen zur nächsten Qualifikationsrunde reicht, wissen die HSG-Spieler erst am Sonntagabend, wenn sie aus Ostwestfalen zurückkehren.