Phoenix Juniors ziehen als Staffelsieger in die Play-offs ein

Marcel Keßen, der in der Vorbereitung mit dem Phoenix-Bundesliga-Team schon gegen Bayern München spielte, hat mit den Juniors den Gruppensieg in der NBBL, Gruppe Nordwest, geschafft.
Marcel Keßen, der in der Vorbereitung mit dem Phoenix-Bundesliga-Team schon gegen Bayern München spielte, hat mit den Juniors den Gruppensieg in der NBBL, Gruppe Nordwest, geschafft.
Foto: WP Michael Kleinrensing

Rhöndorf/Hagen..  Im vorletzten Spiel der Hauptrunde der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga konnten die Phoenix Hagen Juniors einen ungefährdeten 94:68 (51:38)-Erfolg beim Tabellenzweiten Team Bonn/Rhöndorf einfahren und ziehen damit als Gruppenerster der in die Play-offs ein.

Gegen stark dezimierte Gastgeber führte das Team von Trainer Falk Möller immer, der Sieg war nie gefährdet. Bonn/Rhöndorf konnte aus Verletzungsgründen nur mit acht Akteuren zum Spitzenspiel antreten. „Sie tun mir leid, dieses Jahr haben sie wirklich Pech gehabt. Wir hätten gerne gegen ein komplettes Team gespielt“, sagte Falk Möller.

Bei seiner Mannschaft bekamen alle Spieler Einsatzzeit und damit Gelegenheit, sich für die Play-offs einzuspielen. „Offensiv werden wir immer punkten, defensiv gibt es noch Verbesserungspotenzial“, bilanzierte Falk Möller.

Phoenix Juniors: Zahner-Gothen (8), Meyer-Tonndorf (5), Grof (17), Hujic (22), Dukatz, Stockey (5), Krieger (2), Pfahl, Keßen (23), Bredt (4), De Oliveira (4), Spitale (4).