Oldies der HSG müssen sich erstmals geschlagen geben

Detlef Raffke (am Ball) wurde in Manndeckung genommen.
Detlef Raffke (am Ball) wurde in Manndeckung genommen.
Foto: WP

Handball, 2. Kreisklasse: TV Wickede - HSG Hohenlimburg IV 27:26 (11:13)..  Jede Serie reißt einmal: Die aus Routiniers bestehende Viertvertretung der HSG kassierte ihre erste sportliche Niederlage: Das „Dream-Team“ unterlag denkbar knapp in Wickede.

Im Duell der beiden deutlich besten Teams der Gruppe West hatten die bis auf Chwalek und Filippelli in stärkster Formation angereisten HSG-Oldies knapp das Nachsehen. Zwischenzeitlich sah es allerdings so aus, als könnte die Routine gegen den Elan der jungen Wickeder die Oberhand behalten, aber in der Schlussphase merkte man den schon mit drei Toren führenden Hohenlimburgern ihr fortgeschrittenes Handball-Alter deutlich an.

Doppelte Manndeckung

So kam der nun mit doppelter Manndeckung für Detlef Raffke und Sven Hartung agierende TVW zu einigen Ballgewinnen und Kontern. Und weil die letzte Torchance der Gäste ungenutzt blieb, durfte Wickede am Ende den Sieg und die Übernahme der Tabellenführung bejubeln.

Die HSG steht aber trotzdem schon als Halbfinal-Teilnehmer der Play-Offs fest.

HSG Hohenlimburg IV: Schachulski, Röder; Hartung, Anjic, Landsiedele, Recber, Ofluoglu, Dewenter, Raffke, Brahimi, D. Betchen, Tessari, Schütte.