Olaf Rostek kommt, drei BGer gehen

Aus zeitlichen Gründen wird Dennis Shirvan, zuletzt Kapitän, nicht mehr für das BG-Regionalliga-Team spielen.
Aus zeitlichen Gründen wird Dennis Shirvan, zuletzt Kapitän, nicht mehr für das BG-Regionalliga-Team spielen.
Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  ,,Ich freue mich sehr, dass Olaf sich für uns entschieden hat. Trotz seiner erst 24 Jahre ist er schon ein sehr erfahrener Spieler und wird in unserem Spiel ein wichtiger Anker sein.“ Mit diesen Worten kommentierte Kosta Filippou, Trainer des Basketball-Erstregionalligisten BG Hagen, die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison. Olaf Rostek wechselt vom ProB-Ligisten Noma Iserlohn zur BG.

Der 2,03 m große Center spielte elf Jahre lang für die Iserlohner Kangaroos, aus dessen Jugend er stammt. Dennoch ist er in Hagen kein Unbekannter: Von 2008 bis 2010 lief Rostek mit Doppellizenz auch für die Phoenix Juniors in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga auf. Für das Noma-Herrenteam, das in der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die ProA in den Play-offs verpasste, kam er zuletzt knapp zehn Minuten pro Partie zum Einsatz, erzielte 3,3 Punkte im Schnitt und schnappte sich 1,6 Rebounds pro Spiel.

Bei der BG soll der 24-jährige Industriekaufmann eine größere Rolle bekleiden. „Defensiv wird er uns eine Menge Stabilität geben, aber ich traue ihm auch offensiv sehr viel zu. Seine Verpflichtung bringt uns einen großen Schritt bei der Zusammensetzung des Teams weiter“, davon ist Kosta Filippou überzeugt.

Erfreut äußerte sich auch Fredi Rissmann: „Es waren sehr gute Gespräche“, blickt der BG-Vorsitzende zurück. „Durch seinen Beruf passt es auch zeitlich gut für Olaf, bei der BG zu spielen.“

Olaf Rostek selbst freut sich auf seine neue Mannschaft. „Ich hoffe, dass ich mit meiner Erfahrung aus sechs Jahren 1. Regionalliga und einem Jahr ProB ein Stück zum Erfolg beitragen kann“, sagt der 24-Jährige. „Ich wünsche mir, dass ich mit der neuen Mannschaft und den neuen Fans viel Spaß haben werde und kann mir einen Platz unter den Top Vier gut vorstellen.“

Dem Zugang Olaf Rostek und dem wichtigen Verbleib von Topscorer Marcus Ligons stehen bisher drei Abgänge gegenüber. Wie berichtet, wird Haris Hujic nach Nürnberg wechseln. Der ProA-Ligist bestätigte gestern die Verpflichtung des Aufbauspielers, der auch für die Phoenix Juniors spielte und beim Top4-Turnier in Hagen als bester Akteur der Nachwuchs-Bundesliga ausgezeichnet wurde. „Haris ist in einem Alter, in dem er für seine Karriere Entscheidungen treffen muss. Ich hoffe und wünsche es ihm, dass diese die richtige für ihn sein wird“, so Fredi Rissmann. „Spielerisch traue ich ihm zu, schon kommende Saison in der ProA zu überzeugen.“

Ebenfalls nicht für das BG-Regionalliga-Team auflaufen werden in der nächsten Saison Hendrik Wiegard und Dennis Shirvan. Wiegard, der ein duales Studium absolviert, will sportlich vorerst kürzer treten. „Er weiß, dass nach dem Studium ein BG-Trikot auf ihn wartet“, so Coach Kosta Filippou. Dennis Shirvan hat sich selbstständig gemacht und hatte zuletzt mit Verletzungen zu kämpfen. „Wir hoffen aber, das Dennis uns in anderer Funktion erhalten bleibt“, wünscht sich Fredi Rissmann.