Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Handball-Verbandsliga

Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff

14.10.2012 | 21:14 Uhr
Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff
Marc Rode und der TuS Volmetal führen die Verbandsliga an.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen. Es war voll wie lange nicht mehr in und um die Sporthalle Volmetal. Annähernd 350 Zuschauer wollten das Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga zwischen dem Spitzenreiter TuS Volmetal und der Reserve des TuS Ferndorf sehen. Die überwiegende Mehrheit hielt er mit der Heimmannschaft - und konnte sich über einen 34:31 (16:16)-Sieg des Teams von Volmetals Trainer Stefan Neff freuen.

Es war ein spannendes Spiel zweier guter Mannschaften, von denen die Gäste den besseren Start hatten und beim Spielstand von 9:13 (20. Minute) mit vier Treffern führten. Als dann aber Mathias Kilfitt für den glücklosen Sydney Quick das Volmetaler Tor hütete, ging es aufwärts. Über den Halbzeitstand von 16:16 zogen die Neff-Schützlinge bis zur 56. Minute auf 32:26 davon. In der Zwischenzeit musste Ferndorfs Florian Greißner nach der dritten Zeitstrafe das Feld verlassen. Die Einwechselung von Ferndorfs Spielertrainer Michael Lerscht, dem nach zwei Zeitstrafen auch eine Matchstrafe drohte, brachte auch nur eine Ergebnisverbesserung von 21:18 auf 21:20 aus Sicht der Gäste.

Am Ende wurde es für die Volmetaler doch noch kritisch, weil die jungen Ferndorfer nicht aufsteckten und 60 Sekunden vor dem Schlusspfiff auf 33:31 verkürzten. Erst Frederik Kowalski machte mit seinem fünften Treffer zum 34:31 alles klar. „Wir sind oben weiterhin dabei“, freute sich Stefan Neff über den vierten Sieg im vierten Spiel der noch so jungen Saison, fügte aber auch hinzu: „Mich ärgert nur die hohe Zahl der Gegentreffer.“

TuS Volmetal: Quick, Kilfitt; Althoff (4), Arlt (6/4), Brüggemann, Dennis Domaschk (4), Dominik Domaschk (10), Hirth, Kowalski (5), Prüfer (1), Rode (3), Schneider (1), Schwarze.

Peter Pickel

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ferndorf nach sicherem Sieg bei VfL Eintracht auf Titelkurs
3. Handball-Liga West
1725 Zuschauer sahen einen Triumph des TuS Ferndorf. VfL Eintracht Hagen verpasste mit dem 25:30 die Chance auf Platz eins in der 3. Handball-Liga.
Kruels Wurf beendet BG-Hoffnungen
Basketball regional
Es ging robust zu unter den Körben der Otto-Densch-Halle. Bernd Kruel wusste das, also suchte er 100 Sekunden vor dem Ende des Spiels gar nicht mehr...
SV Haspe 70 ganz auf Revanche eingestellt
Basketball regional
Am 16. Spieltag der 2. Regionalliga wollen die Basketballer des SV Haspe 70 Revanche für ihre bitterste Pleite hinnehmen. Der TuS Breckerfeld peilt...
Keine Probleme mit dem Mindestlohn
Amateursport
Viele Vereine zahlen ihren Ehrenamtlichen ohnehin mehr als 8,50 Euro pro Stunde. Für heimische Fußball-Vereine mit Vertragsspielern wäre der...
Riesen verpflichten Morley vor Reise nach Hagen
Basketball-Bundesliga
Sieben Importspieler hatten die MHP Riesen Ludwigsburg ohnehin schon zur Verfügung, einer musste also zuletzt stets aussetzen. Vor dem Spiel am...
Fotos und Videos
Ferndorf-Triumph in Hagen
Bildgalerie
Handball
Sportehrentag in Wetter
Bildgalerie
Ehrung
BVB zu Gast in Herdecke
Bildgalerie
Fußball
Dragons sorgen für Katerstimmung
Bildgalerie
Basketball
article
7194400
Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff
Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/hagen-breckerfeld-wetter-herdecke/nur-hohe-zahl-der-gegentore-aergert-stefan-neff-id7194400.html
2012-10-14 21:14
Hagen Breckerfeld Wetter Herdecke