Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Handball-Verbandsliga

Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff

14.10.2012 | 21:14 Uhr
Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff
Marc Rode und der TuS Volmetal führen die Verbandsliga an.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen. Es war voll wie lange nicht mehr in und um die Sporthalle Volmetal. Annähernd 350 Zuschauer wollten das Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga zwischen dem Spitzenreiter TuS Volmetal und der Reserve des TuS Ferndorf sehen. Die überwiegende Mehrheit hielt er mit der Heimmannschaft - und konnte sich über einen 34:31 (16:16)-Sieg des Teams von Volmetals Trainer Stefan Neff freuen.

Es war ein spannendes Spiel zweier guter Mannschaften, von denen die Gäste den besseren Start hatten und beim Spielstand von 9:13 (20. Minute) mit vier Treffern führten. Als dann aber Mathias Kilfitt für den glücklosen Sydney Quick das Volmetaler Tor hütete, ging es aufwärts. Über den Halbzeitstand von 16:16 zogen die Neff-Schützlinge bis zur 56. Minute auf 32:26 davon. In der Zwischenzeit musste Ferndorfs Florian Greißner nach der dritten Zeitstrafe das Feld verlassen. Die Einwechselung von Ferndorfs Spielertrainer Michael Lerscht, dem nach zwei Zeitstrafen auch eine Matchstrafe drohte, brachte auch nur eine Ergebnisverbesserung von 21:18 auf 21:20 aus Sicht der Gäste.

Am Ende wurde es für die Volmetaler doch noch kritisch, weil die jungen Ferndorfer nicht aufsteckten und 60 Sekunden vor dem Schlusspfiff auf 33:31 verkürzten. Erst Frederik Kowalski machte mit seinem fünften Treffer zum 34:31 alles klar. „Wir sind oben weiterhin dabei“, freute sich Stefan Neff über den vierten Sieg im vierten Spiel der noch so jungen Saison, fügte aber auch hinzu: „Mich ärgert nur die hohe Zahl der Gegentreffer.“

TuS Volmetal: Quick, Kilfitt; Althoff (4), Arlt (6/4), Brüggemann, Dennis Domaschk (4), Dominik Domaschk (10), Hirth, Kowalski (5), Prüfer (1), Rode (3), Schneider (1), Schwarze.

Peter Pickel



Kommentare
Aus dem Ressort
Sportler des Jahres 2014 gesucht
Sportler des Jahres
Die Premiere war erfolgreich, deshalb gibt es jetzt eine Neuauflage. Insgesamt 3067 Stimmen gingen 2013 ein, als die Hagenerinnen und Hagener aufgerufen waren, den „Sportler des Jahres“ zu wählen. Nun können zum zweiten Mal die Sportinteressierten der Stadt abstimmen.
Polen geben Dino Gregory für Phoenix Hagen nicht frei
Gregory
Dino Gregory wird nicht zurückkehren zu den Bundesliga-Basketballern von Phoenix Hagen. Nach zwei Tagen der Hoffnung erteilte Gregorys polnischer Klub Wilki Morskie Stettin den Hagenern eine Absage. Die Suche nach einem Neuen Center geht also weiter.
Hagen 11-Jungs jubeln nicht wie  SV 10-Mädchen
Jugendfußball
Vier Kreispokal-Endspiele der Fußball-Jugend fanden bei guten Bedingungen im Waldstadion von Gevelsberg-Silschede statt, nur ein Titel ging nach Hagen. Genauer gesagt nach Hohenlimburg. Die B-Juniorinnen des SV 10 besiegten den FSV Gevelsberg mit 3:0, wobei das Endergebnis schon zur Pause feststand....
Oliver Schröder schießt Kreisrekord
Hagen.
Zwei Kreisrekorde gab es bei den Sportschützen-Titelkämpfen mit der KK-Sportpistole. Oliver Schröder vom SV Unterberg schraubte die Bestmarke auf 532 Ringe. In der Altersklassen-Mannschaftswertung sorgten die Hagener Bürgerschützen mit 1642 Ringen für eine neue Top-Zahl. Tages-bester und...
Immer mehr Kinder spielen beim TuS Ende Schach
Schach
Zwar ist Schach nicht so beliebt wie die bekanntesten Ballsportarten, trotzdem wächst die Jugendabteilung des TuS Ende. Im Verein spielen einige Talente, die schon in jungen Jahre deutlich ältere Gegner schlagen. Doch kann man Schach als Sport bezeichnen?
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Phoenix gegen Berlin 90:98
Bildgalerie
Basketball
Phoenix Hagen gegen Braunschweig
Bildgalerie
Basketball
Box-Nacht in Haspe
Bildgalerie
Boxen
Phoenix Hagen gegen Bayern München
Bildgalerie
Basketball