Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Handball-Verbandsliga

Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff

14.10.2012 | 21:14 Uhr
Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff
Marc Rode und der TuS Volmetal führen die Verbandsliga an.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen. Es war voll wie lange nicht mehr in und um die Sporthalle Volmetal. Annähernd 350 Zuschauer wollten das Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga zwischen dem Spitzenreiter TuS Volmetal und der Reserve des TuS Ferndorf sehen. Die überwiegende Mehrheit hielt er mit der Heimmannschaft - und konnte sich über einen 34:31 (16:16)-Sieg des Teams von Volmetals Trainer Stefan Neff freuen.

Es war ein spannendes Spiel zweier guter Mannschaften, von denen die Gäste den besseren Start hatten und beim Spielstand von 9:13 (20. Minute) mit vier Treffern führten. Als dann aber Mathias Kilfitt für den glücklosen Sydney Quick das Volmetaler Tor hütete, ging es aufwärts. Über den Halbzeitstand von 16:16 zogen die Neff-Schützlinge bis zur 56. Minute auf 32:26 davon. In der Zwischenzeit musste Ferndorfs Florian Greißner nach der dritten Zeitstrafe das Feld verlassen. Die Einwechselung von Ferndorfs Spielertrainer Michael Lerscht, dem nach zwei Zeitstrafen auch eine Matchstrafe drohte, brachte auch nur eine Ergebnisverbesserung von 21:18 auf 21:20 aus Sicht der Gäste.

Am Ende wurde es für die Volmetaler doch noch kritisch, weil die jungen Ferndorfer nicht aufsteckten und 60 Sekunden vor dem Schlusspfiff auf 33:31 verkürzten. Erst Frederik Kowalski machte mit seinem fünften Treffer zum 34:31 alles klar. „Wir sind oben weiterhin dabei“, freute sich Stefan Neff über den vierten Sieg im vierten Spiel der noch so jungen Saison, fügte aber auch hinzu: „Mich ärgert nur die hohe Zahl der Gegentreffer.“

TuS Volmetal: Quick, Kilfitt; Althoff (4), Arlt (6/4), Brüggemann, Dennis Domaschk (4), Dominik Domaschk (10), Hirth, Kowalski (5), Prüfer (1), Rode (3), Schneider (1), Schwarze.

Peter Pickel



Kommentare
Aus dem Ressort
Phoenix beißt sich in Brüssel durchLeeuwarden kommt am Sonntag
Phoenix Hagen
Die Punkte wurden nicht gezählt, zu essen gab es auch nichts, dafür reichlich technische Fouls: Die Fahrt nach Belgien entwickelte sich für Phoenix Hagen zum Abenteuer-Trip. Das Testspiel bei Basic-Fit Brüssel gewann der Basketball-Bundesligist nach dem Zwischen-Stopp an der Frittenfarm, der einigen...
Mit Bakare und lauter Kulisse will Breckerfeld Heimsieg holen
2....
Neue Saison, erstes Heimspiel: Kribbelt es da noch bei Breckerfelds Trainerfuchs Falk Möller? „Och joooa“, sagt der Coach des Basketball-Zweitregionalligisten lässig, weiß aber: „Für die Mannschaft, gerade die neuen Spieler, ist es wichtig, dass wir eine volle Halle und gute Unterstützung bekommen.“...
TSV-Läufer unterwegs in NRW
Laufen
Bei Läufen in Münster, Köln und Dortmund gingen Sportler des TSV 1863 Herdecke an den Start. Dabei gab es neben einigen persönlichen Bestzeiten auch Podiumsplätze für die heimischen Läufer – und Thomas Biermann feierte ein kleines Marathon-Jubiläum.
Hasper müssen zum Pokalschreck
Fußball-Landesliga
Die Form des nächsten Gegners von Fußball-Landesligist Hasper SV scheint zu stimmen. Bei der zwei Klassen höher spielenden TSG Sprockhövel wird man das bestätigen können, der Oberligist verlor im Westfalenpokal mit 0:1 bei eben jenem CSV SF Linden. Nächster Gast der Bochumer ist am Sonntag der HSV,
Null soll beim VfL Eintracht auch nach Spiel in Gladbeck stehen
Handball, 3. Liga
Sie sind schon nach drei Spieltagen das einzige noch verlustpunktfreie Team. Und sie würden es gern bleiben. „Wir haben bis jetzt die Null halten können und das wollen wir möglichst lange weiter tun“, sagt Trainer Lars Hepp vor dem Gastspiel des Handball-Drittligisten VfL Eintracht Hagen beim VfL...
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Phoenix Hagen gegen Tel Aviv
Bildgalerie
Basketball
22. Citylauf in Ende
Bildgalerie
Leichtathletik
Fotos von der Krombacher Challenge
Bildgalerie
Basketball
Ritterschlag durch BvB-Prominenz
Bildgalerie
1. Sparkassen-Cup