Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Handball-Verbandsliga

Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff

14.10.2012 | 21:14 Uhr
Nur hohe Zahl der Gegentore ärgert Stefan Neff
Marc Rode und der TuS Volmetal führen die Verbandsliga an.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen. Es war voll wie lange nicht mehr in und um die Sporthalle Volmetal. Annähernd 350 Zuschauer wollten das Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga zwischen dem Spitzenreiter TuS Volmetal und der Reserve des TuS Ferndorf sehen. Die überwiegende Mehrheit hielt er mit der Heimmannschaft - und konnte sich über einen 34:31 (16:16)-Sieg des Teams von Volmetals Trainer Stefan Neff freuen.

Es war ein spannendes Spiel zweier guter Mannschaften, von denen die Gäste den besseren Start hatten und beim Spielstand von 9:13 (20. Minute) mit vier Treffern führten. Als dann aber Mathias Kilfitt für den glücklosen Sydney Quick das Volmetaler Tor hütete, ging es aufwärts. Über den Halbzeitstand von 16:16 zogen die Neff-Schützlinge bis zur 56. Minute auf 32:26 davon. In der Zwischenzeit musste Ferndorfs Florian Greißner nach der dritten Zeitstrafe das Feld verlassen. Die Einwechselung von Ferndorfs Spielertrainer Michael Lerscht, dem nach zwei Zeitstrafen auch eine Matchstrafe drohte, brachte auch nur eine Ergebnisverbesserung von 21:18 auf 21:20 aus Sicht der Gäste.

Am Ende wurde es für die Volmetaler doch noch kritisch, weil die jungen Ferndorfer nicht aufsteckten und 60 Sekunden vor dem Schlusspfiff auf 33:31 verkürzten. Erst Frederik Kowalski machte mit seinem fünften Treffer zum 34:31 alles klar. „Wir sind oben weiterhin dabei“, freute sich Stefan Neff über den vierten Sieg im vierten Spiel der noch so jungen Saison, fügte aber auch hinzu: „Mich ärgert nur die hohe Zahl der Gegentreffer.“

TuS Volmetal: Quick, Kilfitt; Althoff (4), Arlt (6/4), Brüggemann, Dennis Domaschk (4), Dominik Domaschk (10), Hirth, Kowalski (5), Prüfer (1), Rode (3), Schneider (1), Schwarze.

Peter Pickel



Kommentare
Aus dem Ressort
Squash-Damen tanzten nur eine Saison in der Eliteliga
Serie: Bundesliga a.D.
Freitags spielten sie noch in München um die deutsche Meisterschaft, nur vier Tage später war ihr Aus besiegelt. Das Kapitel Squash-Bundesliga in Hagen dauerte genau eine Saison, die allerdings verlief ziemlich spektakulär. Als Aufsteiger mischten die Damen von WOS Hagen die Liga 1992/93 auf,...
Florian Hanakam locker und freudig nach Hawaii
Triathlon
Mit 42 Jahren so schnell wie nie, wie ist das zu erklären? „Ehrlich gesagt, weiß ich das auch nicht so recht“, sagt Florian Hanakam, „das ist mir fast ein bisschen peinlich, weil ich ja Sportwissenschaftler bin.“
Sara Baumann gibt gutes Debüt für Deutschland
Triathlon
Bei ihrem ersten internationalen Wettkampf für Deutschland gab Sara Baumann vom Hagener Tri-Team einen guten Einstand. Beim ETU-Cup-Rennen im tschechischen Karlsbad über die olympische Triathlon-Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) belegte Sara bei 30 Starterinnen im...
Die Vielseitigkeit ist seine große Stärke
Reitsportler Maximilian...
Er ist eines der Aushängeschilder des Ländlichen Zucht-, Reit- und Fahrverein Volmarstein. Maximilian Fritsch liebt die Vielseitigkeit und hat in diesem Dreikampf schon viele Erfolge erzielt. Am Wochenende beim großen Sommerturnier des Vereins startet er in den Disziplinen Dressur und Springen.
Fanclub G-Blocker am 20. August 1994 geboren
Basketball
Wann bist du ein echter Fan? Wenn du dabei warst, als Phoenix Hagen in die Play-offs eingezogen ist? Wenn du den Wiederaufstieg in die Bundesliga abgefeiert hast? Wenn du vor zwei Spielzeiten den Hype erlebt hast, als Phoenix sämtliche Liga-Größen hintereinander aus der „Ische“ geknallt hat? Mag...
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Sommer-Cup bei Eintracht Hagen
Bildgalerie
Handball
Möhnesee-Triathlon 2014 - Wettkampf
Bildgalerie
Triathlon
Fußball total am Harkortberg
Bildgalerie
Jugendfußball