Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball

Nur bei Freilos für Schwelm oder TSG bleibt Kreisligisten Relegation erspart

15.06.2012 | 17:47 Uhr

Hagen. Mit dem Schlusspfiff am kommenden Sonntag sind die Meisterschaften in den heimischen Fußball-Ligen nicht für alle Mannschaften beendet. Denn die Ab- und Aufstiegsfragen sind dann weder in der Bezirksliga 14 noch in den Kreisligen geklärt. „Wir sind auf alles vorbereitet“, so Michael Krauthausen, Staffelleiter der Bezirksliga 14 und der Kreisliga A2.

Abstieg Bezirksliga

In der Bezirksliga stehen Cemspor Hagen (im Laufe der Saison zurück gezogen), TuS Esborn, SC Berchum-Garenfeld und VfB Westhofen als Absteiger fest. VfB Schwelm (27 Punkte, spielt in Esborn) und TSG Herdecke (26 Punkte; empfängt Berchum-Garenfeld) sind die Kandidaten für den Relegationsplatz zwölf. Im Fernduell kämpfen sie um den endgültigen Liga-Erhalt.

Steigt neben Cemspor, Esborn und Berchum eine vierte Mannschaft aus dem Fußball-Kreis Hagen/Ennepe-Ruhr ab, hat das Auswirkungen auf den Abstieg aus den Kreisliga A und auf den Aufstieg aus den C-Ligen.

Die Abstiegs-Relegation aus den Bezirksligen wird am Montagnachmittag ausgelost. Erhält der Fünftletzte der Gruppe 14 – Schwelm oder Herdecke – ein Freilos, dann steigt keine vierte Hagen/EN-Mannschaft ab, dann müssen die heimischen Kreisligisten nicht in die Relegation. Wird das heimische Bezirksliga-Team in eine Relegation gelost, finden auch die Abstiegsspiele der Kreisliga A statt. Gewinnt Schwelm oder Herdecke dann in der Relegation und schafft den Klassenerhalt, war die Kreisliga-Relegation nur „pro forma“ ausgetragen.

Relegation Kreisliga A

Steigen tatsächlich vier Bezirksligisten aus Hagen/EN ab, dann werden die beiden Drittletzten der Kreisligen A in die Relegation müssen. In der Gruppe 1 ist dies Istanbulspor Hagen, in der Gruppe 2 wollen die punktgleichen SV Büttenberg (spielt bei TSG Sprockhövel II) und TSG Herdecke II (empfängt SV Ararat Gevelsberg) am letzten Spieltag diesen Platz erreichen.

Aufstieg aus C-Ligen

Aufsteiger aus den C-Ligen sind die drei Meister . Steigen nur drei „Hagener“ Bezirksliga-Klubs ab, steigen auch die jeweiligen Vize auf. Beim vierten Absteiger gibt es eine Relegation der drei Vizemeister um zwei Aufstiegsplätze zur B-Liga.

Keine Auswirkung in B-Ligen

Auswirkungen auf die Auf- und Abstiege der Kreisligen B hat der Bezirksliga-Abstieg nicht. Nur die drei Meister Bosna Hagen, Eintracht Hohenlimburg und VfB Schwelm II steigen auf, die Vize-Meister werden keine Aufstiegs-Relegation bestreiten. Auch der Abstieg ist klar - zwei Mannschaften der Gruppen 1 und 3, drei Teams der Gruppe 2. Dort haben sich bereits Istanbulspor II, Hagen 11 IV und Geweke aus dem Spielbetrieb abgemeldet.


Kommentare
Aus dem Ressort
Phoenix Hagen gewinnt Duell für Defensiv-Fetischisten
Phoenix Hagen
So wenige Punkte wie am 30. Spieltag hat es in der Enervie-Arena - oft Schauplatz attraktiver Offensiv-Spektakel - in vier Jahren Basketball-Bundesliga bisher nie gegeben. Beim 66:63 (33:37) gegen die Fraport Skyliners bewies Phoenix Hagen, dass man auch defensiv geprägte Duelle gewinnen kann.
Wengern will Spitzenreiter Montag ärgern
Fußball-Bezirksliga
Ein spannender Ostermontag wartet in der Fußball-Bezirksliga: Am 27. Spieltag stehen mit den Begegnungen SpVg. Hagen 1911 gegen TSV Fichte Hagen und SC Berchum/Garenfeld gegen die TSG Herdecke gleich zwei Derbys an. Der TuS Wengern hat außerdem den Tabellenführer zu Gast.
Beruflich auf dem Rennrad unterwegs
Radsport
Tim Gebauer aus Herdecke ist Rennrad-Profi im Rad-Team Stölting. Das ist nicht immer leicht: Als Student brauch er eine Menge Disziplin, um Studium und Profisport unter einen Hut zu kriegen. Die nächsten zwei Jahre werden über seine Sportler-Karriere entscheiden.
Mit Serie könnte sich Hasper SV oben festsetzen
Fußball-Landesliga
Das Schlusslicht war kein Prüfstein, jetzt kommt der Tabellen-Vorletzte. Doch nach dem 13:1-Sieg beim Nachwuchs-Oldies-Mix des TuS Eving-Lindenhorst warnt Christian Hagemann vor dem nächsten Kontrahenten. „Wir müssen jeden Gegner ernst nehmen“, sagt der Coach von Fußball-Landesligist Hasper SV vor...
66:63 gegen Frankfurt - Phoenix bleibt im Playoff-Rennen
Phoenix Hagen
Zum ersten Mal überhaupt gewann Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen ein Heimspiel gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt. Nach dem mühsam erkämpften 66:63-Erfolg folgte die Ernüchterung: Der Vierpunkte-Rückstand zu den Teams auf den Rängen acht und neun bleibt bestehen.
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Phoenix siegt gegen Frankfurt
Bildgalerie
Basketball
Bamberg gewinnt in Hagen 81:72
Bildgalerie
Basketball
Training mit Phoenix-Basketballern
Bildgalerie
Leseraktion
Hagener Basketballer spielen Baseball
Bildgalerie
Kinderwunschaktion