Neuer Tabellenführer SSV lässt CVJM keine Chance

Hagen..  In der Fußball-Kreisliga A1 hat der SSV Hagen die Tabellenführung am 20. Spieltag zurückerobert. Der Höing-Klub bezwang CVJM Türkiyemspor souverän mit 6:1, während die Partie des bisherigen Spitzenreiters Fortuna Hagen beim TSV Dahl ausfiel. Der angesetzte Schiedsrichter reiste nicht an, auch der Notdienst konnte keinen Ersatz organisieren. Wann die Partie nun nachgeholt wird, stand gestern Abend noch nicht fest.

In der Kreisliga A2 war Blau-Weiß Voerde bereits am Donnerstag nicht über ein 1:1 gegen SuS Volmarstein herausgekommen (wir berichteten) und musste die Tabellenführung an den VfL Schwelm abgeben, der allerdings eine Partie mehr absolviert hat.

Kreisliga A, Gruppe 1

SV Hohenlimburg 10 II - Al Seddig Hagen 3:1 (2:1). Spielertrainer Niels von Pidoll brachte die Zehner in Führung (5./29.), ehe Domenico Restieri für die Gäste verkürzen konnte (30.). Erst in der fünften Minute der Nachspielzeit machte Damir Jukic den Heimsieg endgültig perfekt.

SpVg Hagen 11 II - Hasper SV II 1:1 (0:0). Die Führung der Elfer durch Christian Deuerling (68.) glich Tim Wilkes in der 89. Spielminute für die Hasper Reserve noch aus.

FC Hellas/Makedonikos Hagen - Eintracht Hohenlimburg 1:1 (0:1). Dominik Fischer brachte die Gäste kurz vor dem Halbzeitpfiff in Front (40.). Die Freude der Eintracht währte bis zur dritten Minute der Nachspielzeit. Dann sicherte Hellas-Akteur Santo Caruso den Griechen noch den Punktgewinn.

TSV Fichte Hagen - TSK Hohenlimburg 2:0 (0:0). Durch den Heimerfolg klettern die Eilper auf den vierten Platz. Max Henning erzielte an der Wörthstraße beide Treffer (61./89.). „Wir hätten dieses Spiel höher gewinnen müssen“, haderte TSV-Coach Uli Heidbüchel mit der Chancenverwertung.

SV Boele-Kabel - SG Vorhalle 09 1:0 (1:0). Auch in Helfe war für den Tabellenletzten aus Vorhalle nichts zu holen. Sebastian Lummel gelang in der 32. Minute der Treffer des Tages, durch den Boele sich mit nun 22 Punkten auf Rang neun verbesserte.

SSV Hagen - CVJM Türkiyemspor Hagen 6:1 (2:0). Serdar Demirel (Bild) war mit vier Treffern und einer Torvorbereitung der überragende Mann auf dem Spielfeld. Die weiteren Tore für den SSV steuerten Enes Demir und Serkan Korkut bei. Hakan Güney konnte für die Gäste in der 87. Spielminute lediglich noch verkürzen. „In der ersten Halbzeit war unsere Leistung trotz der 2:0-Führung sehr bescheiden. In der zweiten Hälfte hingegen waren wir dann überragend“, resümierte SSV-Trainer Ömür Turhan.

Kreisliga A, Gruppe 2

TuS Ennepetal II - SC Berchum/Garenfeld II 1:0 (0:0). Durch den Treffer von David Kriz (60.) nach einem Torwartfehler des Berchumer Keepers standen die Gäste am Ende mit leeren Händen da. „Wir stehen hinten wie eine Bank und lassen keine einzige Chance aus dem Spiel heraus zu. Nach vorne waren wir aber nicht effektiv genug, es fehlte die Genauigkeit“, ärgerte sich SC-Trainer Stefan Lucht.

FC Herdecke-Ende - VfB Schwelm 1:3 (1:2). Clemens Grabowski brachte die Hausherren in der 22. Spielminute zwar in Führung, am Ende entführte der neue Tabellenführer aber alle drei Punkte vom Kalkheck.

TSG Sprockhövel II - TuS Esborn 8:3 (3:0). In einer torreichen Begegnung reichten die Treffer von Christopher Eilbaum, Mounir Sallami sowie ein Eigentor von Sprockhövels Hans Blixt für Esborn am Ende nicht zum erhofften Punktgewinn.

Cemspor Hagen - SC Obersprockhövel II 3:3 (3:2). Für Cemspor waren Tolga Yalcin (2) und Tugay Yavuz erfolgreich.