Nach zweiter Roter Karte verlassen SSV-Altherren das Parkett

Wolfgang Raabe (links) und die Elfer bezwangen den SSV Hagen.
Wolfgang Raabe (links) und die Elfer bezwangen den SSV Hagen.
Foto: WP Michael Kleinrensing

Hagen..  Spielabbruch bei den Fußball-Altherren: Nach der zweiten Roten Karte gegen sie verließen die Kicker des SSV Hagen in der Partie gegen die SpVg. Hagen 11 beim Stand von 2:5 das Feld. Das Spiel wurde für die Elfer gewertet, die nun wieder die Tabellenführung in der Stadtmeisterschafts-Gruppe A übernommen haben.

SSV Hagen - SpVg Hagen 1911 bei 2:5 (2:1) abgebrochen. Die nur zu fünft angetretenen SSV-er verloren den ersten Spieler bereits in den ersten Minuten, als Dirk Göke des Feldes verwiesen wurde. Irenäus Drzymala (8. Minute) brachte die Elfer daraufhin in Front, doch bis zur Pause sorgte Karsten Lange (11., 16.) für die 2:1-Führung des SSV. Nach dem Wechsel kippten Torben Kaup (22., 36.), Daniel Berg (34.) und erneut Drzymala (35.) die Partie dann für den Titelverteidiger. Als nach dem fünften Elfer-Treffer dann auch Mario Kallweit die Rote Karte sah, verließ der SSV das Feld, zumal auch Lange verletzt nur noch humpeln konnte.

SV Fortuna Hagen - SC Berchum/Garenfeld 4:5 (2:4). Mit 4:0 führten die Berchumer bereits durch Oliver Meier (6., 7.), Jens Reinhardt (11.), und Thomas Mummel (12.), doch bis zur Pause verkürzten Marco Terkelj (13.) und Uwe Frömming (17.) für Fortuna. Diethard Depke (25.) sorgte für die Entscheidung zugunsten der SG, daran änderten auch die späten Tore von Thorsten Luda (34.) und erneut Frömming (36.) nichts mehr.

TSV 1860 Hagen - TSV Dahl 3:2 (1:0). Nach dem Sieg im Kellerduell verließ der TSV 1860 den letzten Platz. Uwe Giese (8.), und Felice Ligorio (21., 28.) brachten die Sechziger mit 3:0 in Führung, Lars Kolod (30.) und Ralf Ruhwedel (34.) verkürzten für Dahl noch.

Gruppe B: SSV Hagen II - SV Fortuna Hagen II 3:0 (1:0). Marco Grüterich (7., 34., 39.) traf dreimal für den SSV.

Polizei SV Hagen - SC Concordia Hagen 4:1 (0:1). Timo Dell (15.) brachte Concordia in Führung, doch nach dem Wechsel schossen Youness Glaibi (27.), Giuseppe Sereno (35.), Guido Kramps (37.) und Kai Herrmann (39.) den Polizei SV zum späten Sieg.

SV 10 Hohenlimburg 10 - SG RSV Selbecke/Bosna Hagen 3:5 (2:2). Spitzenreiter Hohenlimburg, für den Thorsten Kielmann (9., 22.) und Kemal Yildirim (10.) trafen, büßte durch die Niederlage an Vorsprung auf die Verfolger SSV II und Selbecke/Bosna ein. Für den Sieger erzielten Anto Kulic (3., 36.), Roberto Cantaoella (16.) und Mehmedalija Okanovic (30., 34.) die Tore.

Gruppe C: Hasper SV - SG Vorhalle 09 2:4 (0:1). Die Vorhaller 2:0-Führung durch Hasan Karakuzulu (19., 21.) glich der Hasper Meiko Vögler (25., 27.) aus. Doch Daniele Passaniti (32., 37.) machte den Sieg der SG 09 perfekt.

TuRa 1872 Hagen - Eintracht Hohenlimburg 4:3 (2:2). Der zweite Saisonsieg gelang TuRa dank der Treffer von Uwe Galle (2.) und Benjamin Dittmer (12., 36.) und Michael Persch (31.), der auch ein Eigentor erzielte (24.). Christian Pflichtenhöfer (6., 15.) brachte Eintracht zweimal in Führung.