Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Handball-Oberliga

Nach Aufholjagd fehlt Eintracht-Reserve das nötige Glück

11.11.2012 | 20:14 Uhr
Nach Aufholjagd fehlt Eintracht-Reserve das nötige Glück
Dorian Gollor und die VfL-Reserve unterlagen knapp gegen Augustdorf/Hövelhof.Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Der VfL Eintracht Hagen II tritt in der Handball-Oberliga auf der Stelle. Unter den Augen von Abteilungsleiter Ralf Wilke, dem 1. Vorsitzenden Detlef Spruth, Sportdirektor Jens Pfänder und Khalid Khan, Trainer der Drittlage-Mannschaft des VfL Eintracht, verloren die Schützlinge von Coach Gerard Siggemann in der Sporthalle Mittelstadt gegen die HSG Augustdorf/Hövelhof mit 26:27 (11:14) und bleiben weiterhin Tabellenletzter. Nur gut, dass die Kontrahenten ASV Hamm II und HSE Hamm ebenfalls nicht punkten konnten.

Dabei war durchaus ein Sieg der Grün-Gelben möglich, weil sie in zweiten Durchgang nach dem 15:18 zu einer Aufholjagd starteten, die bis zum 25:25 (57. Minute) von Erfolg gekrönt war. Doch wie in den Spielen gegen Bergkamen und Bielefeld fehlte in den letzten drei Minuten das Quäntchen Glück. Beim Spielstand von 25:26 scheiterte Alessio Sideri in aussichtreicher Position am gegnerischen Keeper. 38 Sekunden vor der Schlusssirene wehrte Hagens Torhüter Clemens Dundalek einen Strafwurf der Gäste ab, doch der Abpraller kam zu einem Akteur der Ostwestfalen, der diese Chance nutzte und den Ball zum 27:25 für seine Farben versenkte. Der 26. Treffer der Eintrachtler war nur noch Ergebniskosmetik.

„Ich kann keinem meiner Spieler einen Vorwurf machen. Die Aufholjagd nach dem Seitenwechsel war schon recht ordentlich“, sagte VfL-Coach Siggemann und hofft, dass bei den nächsten Spiel das Glück auch mal auf der Seite seiner Mannschaft ist.

VfL Eintracht Hagen II: Dundalek, Ollesch; Polakovs (5/1), Jacob (5/1), Kaufmann (2), Kötter (1), Sankalla (2), Hasenwinkel (1), Kowalski (3/2), Sideri (6), Gollor (1).

Peter Pickel


Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Wege bei der Mitgliederwerbung
Feuerwerhr und Fußball
Die Feuerwehren im Kreis Ennepe-Ruhr brauchen neue Leute und gehen bei der Mitgliederwerbung unkonventionelle Wege. Zum ersten Mal in der Geschichte des Verbandes wirbt eine Mädchenfußball-Mannschaft auf neuen Trikots für die Feuerwehr. Der Slogan lautet: „In unserem Team ist immer Platz!“
Nur Sieg erhält Phoenix Hagen vage Playoff-Chance
Phoenix Hagen
Um die vage Playoff-Chance zu nutzen, die nur bei Patzern der Konkurrenten Ludwigsburg und Mitteldeutscher BC realistisch würde, ist für Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen ein Sieg gegen die Fraport Skyliners am Donnerstag Pflicht. Es wäre der erste Heimerfolg gegen die Skyliners überhaupt.
Franziska Scheffler düpiert bei Duathlon-EM die Konkurrenz
Tri-Team Hagen
Den bisher größten Erfolg ihrer Karriere konnte Franziska Scheffler feiern: Die Triathletin vom Bundesligisten Tri-Team Hagen wurde Duathlon-Europameisterin über die Sprintdistanz im niederländischen Horst.
Fröse zufrieden, Spenner enttäuscht
Kanu-Rennsport
Licht und Schatten wechselten bei den Top-Rennsportkanuten aus Wetter und Herdecke bei der ersten nationalen Sichtung in Duisburg. Während Kai Spenner aus Herdecke mit seinem Abschneiden nicht zufrieden war, überzeugte Torben Fröse aus Wetter mit zwei starken sechsten Plätzen.
VfL Eintracht wächst gegen allgemeinen Trend
Aus den Vereinen
Kontinuität wird beim VfL Eintracht Hagen auch im 151. Jahr des Bestehens groß geschrieben. Der Wehringhauser Traditionsverein, dessen Mitgliederzahl entgegen dem allgemeinen Trend im vergangenen Jahr auf 650 stieg, setzt weiter auf das bewährte Vorstandsteam.
Umfrage
Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

Wo landet Phoenix Hagen am Ende der Saison in der Basketball-Bundesliga?

So haben unsere Leser abgestimmt

Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs. Keine Frage, Phoenix schafft erneut den Sprung in die Play-offs.
18%
In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen. In dieser Saison wird es für Phoenix nicht für einen Platz in den Play-offs reichen.
10%
Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg. Diesmal spielt Phoenix nur gegen den Abstieg.
73%
2219 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Bamberg gewinnt in Hagen 81:72
Bildgalerie
Basketball
Training mit Phoenix-Basketballern
Bildgalerie
Leseraktion
Hagener Basketballer spielen Baseball
Bildgalerie
Kinderwunschaktion
Wetter im Siegesrausch
Bildgalerie
Frauenhandball