Mühelose Siege für SSV und Fortuna

Hagen..  Die beiden Spitzenteams SSV und Fortuna Hagen sind in der Fußball-Kreisliga A1 nicht zu stoppen. Beide Mannschaften gewannen ihre Heimspiele am 22. Spieltag klar mit 5:0. Noch torhungriger war der Tabellendritte Hohenlimburg 10 II beim 13:0-Kantersieg gegen Vorhalle 09.

Gruppe 1: SV Hohenlimburg 10 II - SG Vorhalle 09 13:0 (6:0). Das Tabellenschlusslicht Vorhalle war beim Dritten klar unterlegen, bereits zur Halbzeitpause war die Partie am Kirchenberg entschieden. Für die Zehner trafen Niels von Pidoll (6), Alfonso Chaves (2), Onur Turan (2), Jakob Weber, Justin Kunze und Visar Ademi.

TSV Dahl - Al Seddig Hagen 1:3 (1:0). Marcel Pasquale brachte Dahl in der 13. Spielminute in Führung, doch Mohamed Oussar (49.), Robin Klewer (63.) und Salvatore Carlino (81.) drehten die Partie im zweiten Spielabschnitt zu Gunsten der Gäste.

SV Boele-Kabel - Hasper SV II 5:1 (1:1). Zur Pause war die Begegnung noch ausgeglichen, Nicolas Lebens für Haspe und Mohamed Belhadj für die Gastgeber erzielten die Tore. In den zweiten 45 Minuten drehte Boele dann auf und kam dank Treffern von Monaim Azizi (2), Belhadj und Lukas Stays am Ende zum souveränen Erfolg.

Blau-Weiß Vorhalle - CVJM Türkiyemspor Hagen 8:3 (3:2). Nach 0:2-Rückstand drehten die Gastgeber das Spiel noch. „Das Team hat heute füreinander gekämpft“, lobte ein zufriedener Blau-Weiß-Spielertrainer Roberto Pudda.

Fortuna Hagen - Eintracht Hohenlimburg 5:0 (4:0). Für die zuletzt deutlich verbesserte Eintracht war der Tabellenzweite eine Nummer zu groß. Daniel Goncalves da Silva (2), Benjamin Goncalves da Silva, David Blaut und Sezer Gür bescherten der Fortuna die drei Punkte. „Die erste Halbzeit war sehr gut. Wir hätten zur Pause auch höher führen können. Im zweiten Spielabschnitt haben wir uns dann in zu vielen Einzelaktionen verloren“, resümierte Fortunas Trainer Christoph Pajdzik.

SSV Hagen - TSK Hohenlimburg 5:0 (3:0). Der Spitzenreiter war auch von den Hohenlimburgern nicht zu stoppen. Enes Demir, der noch einen Elfmeter verschoss, und Serdar Demirel trafen jeweils doppelt. Den fünften Treffer steuerte Michel Ferreira bei. „Wir haben das gegen einen hart spielenden Gegner gut gemacht“, freute sich SSV-Coach Ömür Turhan.

TSV Fichte Hagen - SpVg Hagen 11 II 1:1 (1:0). Die stark ersatzgeschwächten Eilper lagen zur Halbzeit dank des Treffers von Max Henning in Front. „In der zweiten Hälfte haben wir dann das Fußballspielen komplett eingestellt“, ärgerte sich Fichtes Trainer Uli Heidbüchel. „Wir hätten uns nicht beschweren können, wenn die Partie noch verloren gegangen wäre.“ Mehr als das Tor von Christian Deuerling zum 1:1 sollte für die Elfer nicht mehr herausspringen.

Gruppe 2: Blau-Weiß Voerde - TuS Esborn 4:0 (3:0). Beim Spitzenreiter gab es für den Tabellen-14. Esborn die erwartete Niederlage. TuS-Akteur Michael Stumpf traf in der 82. Spielminute zum Endstand ins eigene Tore, zuvor ließen Michael Huwald (2) und Gaetano Salvo Voerde jubeln.

FC Herdecke-Ende - SuS Volmarstein 5:3 (1:0). Dank der Treffer von Clemens Grabowski (2), Dominic Habenstein, Nico Stoltenhoff und Franz Schlesinger gingen die Gastgeber als Sieger vom Platz. Die Treffer von Jens Frenzel, Bünyamin Budak und Markus Pielot waren für Volmarstein am Ende zu wenig.