Mit Wengern geht es weiter bergauf

Wetter..  Beim TuS Wengern geht es weiter bergauf: Der Fußball-Bezirksligist vom Brasberg gewann das Kellerduell gegen den VTS Iserlohn am Ende klar mit 5:0 (0:0) und rückte damit noch näher an die sicheren Tabellenplätze heran.

Zunächst aber sah es nicht unbedingt danach aus: „Mit der ersten Halbzeit war ich nicht zufrieden“, sagte Spielertrainer Kevin Stürzekarn, „wir waren nicht agil genug und sind zu wenig gelaufen.“ So kamen zwar trotzdem einige Torchancen zustande, doch auch Iserlohn hätte nach guten Angriffen in Führung gehen können: Wengerns Torwart Jannik Straetling musste einige brenzlige Situationen entschärfen.

In der zweiten Halbzeit warf Wengern dann aber die Tormaschine an: Zunächst traf Mentor Rexhepi in der 63. Minute zum 1:0, Dennis Pleuger erhöhte bald auf 2:0 (69. Minute). Nur zwei Minuten später schoss Jens Wilkus aus 35 Metern das 3:0, für das 4:0 sorgte Dimitrij Barsukovskiy (75.). Mit seinem zweiten Tor des Spiels setzte Wilkus schließlich den Schlusspunkt zum 5:0 (84.).

Wengern hat damit noch drei Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

TuS Wengern: Straetling; Szappanos, D. Mathea, Berghaus, Akdogan, S. Mathea, Özalp (72. Barsukovskiy), Thimm (81. Özdemir), Wilkus, Rexhepi, Pereira (46. Pleuger).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE