Medaille sucht Meister

Also wenn ich Deutscher Jugendmeister im Basketball werden würde und man mir dafür eine Goldmedaille verleihen würde – und sei sie noch so klein – , dann würde ich dafür eine komplette Zimmerwand freiräumen, um sie damit zu schmücken. Zumindest aber würde ich die Medaille auf der Heimfahrt vom Ort des Triumphes hüten wie einen Schatz. Angucken wäre erlaubt, mal umhängen dürfte sie aber nur der Meister – und das wäre ja ich.

Vielleicht liegt es ja daran, dass die Perspektive als Jugendspieler beim FC Bayern München eine ziemlich medaillenreiche ist und man so viele Pokale gewinnen könnte wie andere Vereine Bälle im Geräteschrank liegen haben. Vielleicht ist der am Wochenende in Hagen gekürte Meisterspieler der U19-Nachwuchs-Basketball-Bundesliga aber auch nur unachtsam gewesen. Eine Leserin hat auf Emst nämlich eine Goldmedaille des Top-4-Turniers am Ischeland gefunden. Das edle Stück wird sie in der Redaktion vorbeibringen, hat sie versprochen.

Liebe Verantwortliche des FC Bayern, sollte noch Platz im Trophäenschrank sein, dann würden wir euch die Medaille schicken.
Mike Fiebig