„Leidenschaft Pferd“ aus Wetter füllt eine Lücke

Tierliebe gehört dazu: Der Geschäftsführer des noch jungen Vereines „Leidenschaft Pferd“, Wilhelm Jansen. Dazwischen steht El Campeon, das Pferd der Vorsitzenden Bettina Gressner (rechts)  wird aber auch schon mal Elmar genannt.
Tierliebe gehört dazu: Der Geschäftsführer des noch jungen Vereines „Leidenschaft Pferd“, Wilhelm Jansen. Dazwischen steht El Campeon, das Pferd der Vorsitzenden Bettina Gressner (rechts) wird aber auch schon mal Elmar genannt.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der noch junge Verein unterscheidet sich von gewöhnlichen Reitklubs. Das Konzept funktioniert bislang.

Wetter..  Bei der Vereinsgründung im letzten Jahr hatten die Verantwortlichen ein klares Ziel vor Augen. Der junge wettersche Verein „Leidenschaft Pferd“ möchte die vielfältigen Disziplinen der Reitwelt miteinander verbinden. Und dabei vor allem auch Freizeitreitern eine Lobby geben. „Wir organisieren Lehrgänge für alle, auch für die weniger professionellen Reiter“, erklärt Geschäftsführer Wilhelm Jansen. Und so hat der Verein bereits ein halbes Jahr nach der Gründung viele Unterstützer in dem sozialen Netzwerk Facebook. 443 Personen gefällt „Leidenschaft Pferd“ bislang. Tendenz: steigend.

Keine Reithalle, wenig Mitglieder

Vieles unterscheidet den Reitverein von den gewöhnlichen Klubs. „Leidenschaft Pferd“ hat keine Reithalle, ist mit etwa 20 Mitgliedern noch sehr klein und versucht erst gar nicht, die Pferdeliebhaber mit klassischen Reitturnieren anzulocken. Das Konzept ist ein anderes. Der wettersche Verein bietet Lehrgänge, Seminare und Vorträge an. „Die Nachfrage ist groß“, erklärt die Vorsitzende Bettina Gressner. „Wir holen hochkarätige Reitlehrer in die Region“, ergänzt der 62-jährige Jansen.

„Leidenschaft Pferd“ kooperiert mit anderen Reitvereinen und bietet auf deren Anlagen Kurse an. Die Angebote bedienen alle verschiedenen Sparten des Reitsports – darunter beispielsweise auch Voltigieren oder Kutschfahrten. „Wir haben eine Lücke gesehen und wollten diese füllen“, so Gressner. Und der bisherige Erfolg gibt den Beiden recht.

Als im letzten Jahr die Idee für den neuen Verein entstand, der Name „Leidenschaft Pferd“ gefunden wurde, grübelten die Verantwortlichen aber noch lange wegen einer Frage: Wie kann man die Leidenschaft für den Pferdesport beschreiben? „Wir haben an den richtigen Worten gefeilt“, sagt Jansen, der seit über 40 Jahren aktiv ist. Auch für die Vorsitzende Bettina Gressner gehört Reiten zum Leben dazu. „Als ich noch ganz klein war, saß ich bereits auf dem Pferderücken“, so die 45-Jährige. Nur mussten für diese Begeisterung erstmal die richtigen Wort gefunden werden.

„Auf unserer Facebook-Seite haben wir mittlerweile einige Sätze geschrieben“, sagt Jansen. Dort heißt es unter anderem: „Wer sein Pferd versteht, Zusammenhänge und Abhängigkeiten verinnerlicht, dem fällt es leicht, eine Partnerschaft aufzubauen, um viele wunderschöne Stunden mit ihm zu erleben.“

Neue Reithallen gesucht

Nun will der Verein weitere Pferdversteher finden und wachsen. Jansen: „Das ist ein langjähriger Prozess.“ Neue Ideen und Angebote sollen mehr Mitglieder anlocken. „Wir suchen stetig Reitanlagen, auf denen wir Kurse anbieten können“, sagt Gressner. So lernen Sportler „Leidenschaft Pferd“ kennen – und vielleicht melden sich auch Sponsoren, die der junge Verein gebrauchen könnte.