Lange Diskussionen beim TV 1871

Ehrungen jahreshauptversammlung TV Hohenlimburg 1871
Ehrungen jahreshauptversammlung TV Hohenlimburg 1871
Foto: WP

Hohenlimburg..  Es lief alles flugs und reibungslos – bis zu dem ominösen Punkt „Beitragserhöhung“. Dort gab es bei der Jahreshauptversammlung des TV Hohenlimburg 1871 im Zehner Treff am Kirchenbergstadion eine sehr lange Diskussion.

Kein Wunder, schließlich stand der Antrag auf eine Erhöhung von zwei Euro pro Monat für aktive und 0,50 Euro im Monat für passive Mitglieder auf der Tagesordnung. Der Vorstand begründete die drastische Erhöhung mit stetig steigenden Energiekosten, höheren Verbandsabgaben und der Erhöhung der Übungsleiterpauschale. „Wir haben weniger verbraucht, aber trotzdem eine höhere Stromrechnung“, klagte Kassiererin Petra Dressler. Nach einer langen Debatte stimmten 23 der 38 Mitglieder für die Erhöhung, acht dagegen, der Rest enthielt sich.

Da Vorsitzender Thomas Reimann beruflich verhindert war, gab sein Stellvertreter Hartmut Köppen den Jahresbericht ab. Er verwies auf die nächste geplante Maßnahme in der alt ehrwürdigen, vereinseigenen Turnhalle an der Jahnstraße, die in den Sommerferien bewerkstelligt wird. „Wir werden auf der Seite zum Parkplatz die Fenster abdichten und sie mit einer Splitterschutz-Folie versehen“, so Köppen. Als kleiner Werbeeffekt wird die Fensterseite von außen mit einem Vereinsemblem versehen.

Neuer Webmaster

Mit Marcus Frenkel ist jetzt auch ein Webmaster gefunden, der die veraltete Internetseite in den kommenden Wochen ein wenig aufräumen wird. „Er hat erst kürzlich die Zugangsdaten bekommen, er wird demnächst aktiv“, versprach Hartmut Köppen. Der zweite Vorsitzende gratulierte nochmals der Judo-Abteilung zum 50-jährigen Bestehen, welches im Februar in der Jahnhalle gefeiert wurde. „Mit Ursula Werkmüller und Hans Quick sind dort verdiente Mitglieder geehrt worden“, so Köppen.

Nicht so gute Nachrichten an die Versammlung hatte Köppen in bezug auf die personelle Besetzung des Vorstandes. Geschäftsführer Lutz Risse gab im weiteren Verlauf der Tagung sein Amt ab, im kommenden Jahr wird Kassiererin Petra Dressler aus persönlichen Gründen ausscheiden. Vorsitzender Thomas Reimann kündigte die Fortsetzung seiner Amtszeit nur bis zum Jahr 2017 an.

Petra Dressler berichtete von einem Verlust im Wirtschaftsjahr 2014. „Energiekosten für die Halle und die Übungsleiter-Stunden waren die höchsten Posten bei den Ausgaben“, so Dressler.

Reimann gewählt

Die Versammlung wählte Thomas Reimann in Abwesenheit – sein schriftliches Einverständnis lag vor – zum Vorsitzenden, neue Geschäftsführerin ist die bisherige Sozialwartin Gaby Schreckenberg. Roswitha Homrighausen ist neue Sozialwartin, Michael Przibylla wird im nächsten Jahr die Kasse prüfen.

Die Ehrungen für langjährige Vereinstreue beim TV Hohenlimburg 1871: 20 Jahre: Ute Osthaus; 35 Jahre: Christina Spann; 40 Jahre: Frank Hobein; 45 Jahre: Margot Fritsch, Else Lessig; 50 Jahre: Inge Klammer, Franz-Josef Hesse; 55 Jahre: Hans-Joachim Müller; 60 Jahre: Jürgen Marks, Armin Eickmann.