Jugg the Ripper in Bochum erst im Finale geschlagen

Foto: WP

Hagen..  Beim zweiten Ruhrpott-Pott in Bochum schickte der 1. Jugger-Club Hagen zwei Teams mit ins Rennen, die Mad Monkeys und Jugg the Ripper. unter elf Teams erreichte Jugg the Ripper wie im Vorjahr das Finale und wurde Zweiter, während die Mad Monkeys Rang fünf belegten.

Nach Siegen gegen die Lahnveilchen Gießen (4:1, 4:2) und die Mighty Juggs (4:1, 4:0) war Jugg the Ripper Gruppenerster, danach setzte man sich im Viertelfinale 4:3, 3:4 und 4:0 gegen Bananarama aus Bielefeld durch. Nach dem Halbfinal-Erfolg gegen die Schergen von Monasteria (Münster, 4:2, 2:4, 4:1) stand man im Finale, das allerdings die Gastgeber vom Jugger-Haufen Bochum mit 5:3 und 5:4 knapp gewannen. Die Mad Monkeys siegten gegen Bochum II (4:2, 4:0), teilten sich mit der Kuhdorf-Vereinigung die Punkte (4:3, 3:4), unterlagen dann im Viertelfinale gegen Münster (0:4, 2:4). Siege gegen Bielefeld (4:1, 4:0) und die Lahnveilchen aus Gießen (4:0, 3:4, 4:2) brachten dann noch Rang fünf.